Weinstraßen-Erlebnistag
König Riesling fährt gerne Fahrrad

Schwerer Anstieg kurz vor Edenkoben, im Hintergrund die Silhouette von Maikammer.
11Bilder
  • Schwerer Anstieg kurz vor Edenkoben, im Hintergrund die Silhouette von Maikammer.
  • Foto: Pacher
  • hochgeladen von Markus Pacher

Deutsche Weinstraße. Früher hieß es: Das Auto ist der Deutschen liebstes Kind. Damals ahnte man noch nicht, welch ein Biker-Boom auf uns zurollen wird. Beim Weinstraßen-Erlebnistag machten sich jedenfalls wieder rund 250.000 Erlebnistag-Fans zwischen Bockenheim und Schweigen auf den Weg, um sich nicht nur sportlich zu betätigen, sondern vor allem von der unglaublichen Gastfreundschaft entlang der berühmten Touristik-Route zu profitieren. "König Riesling" lautete das Motto in diesem Jahr - und der floss heuer ganz besonders kräftig. Bei optimalen Temperaturen - nicht zu kalt und nicht zu warm und überwiegend Sonnenschein - wurden an manchen Orten Rekord-Besucherzahlen registriert. Vielleicht das größte Nadelöhr - hier musste man aufgrund der Gefahr eines Zusammenstoßes vom Rad steigen - befand sich bei Diedesfeld am Mittelpunkt der Deutschen Weinstraße, wo nicht wenige die Gelegenheit nutzten, sich direkt vom Fahrrad in den Hubschrauber zu begeben, um das 70 Kilometer lange Weinfest aus der Vogelperspektive zu betrachten.  pac

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen