Konzert mit dem „Ensemble Polyharmonique“
Die Himmel erzählen

 Das hochkarätige „Ensemble Polyharmonique“ gastiert am 12. September in der Stiftskirche.  Foto: Pacher
  • Das hochkarätige „Ensemble Polyharmonique“ gastiert am 12. September in der Stiftskirche. Foto: Pacher
  • hochgeladen von Markus Pacher

Neustadt. Offiziell endet das Musikfestival „Neustadter Orgelsommer“ am 6. September - am Samstag, 12. September, wird mit einem „Finissage-Konzert“ nachgelegt: Um 18 und 20 Uhr konzertiert das „Ensemble Polyharmonique“ unter dem Motto „Die Himmel erzählen…“ in der Stiftskirche Neustadt.. Auf dem Programm stehen Werke von Heinrich Schütz und seinen Zeitgenossen Tobias Michael und Andreas Hammerschmidt.

Geistliche Madrigale - das scheint ein Widerspruch in sich zu sein, schrieb man im Frühbarock doch eigentlich entweder geistliche Motetten oder aber weltliche Madrigale. Die Musik von Heinrich Schütz, Tobias Michael und Andreas Hammerschmidt gehören zu den Kostbarkeiten mitteldeutscher Vokalmusik des 17. Jahrhunderts. In ihren Werken werden beide Stile miteinander verbunden, man sprach man von einer „sonderbar anmüthigen Italian Madrigalischen Manier“, oder „eine sonderbahre, liebliche Madrigalische Art“. Hierbei handelt es sich um 5- und 6-stimmige nur durch den Basso Continuo begleitete Gesänge, die bestimmt für den gottesdienstlichen Gebrauch in Sammelbänden zusammengefasst wurden.
Der Altmeister Heinrich Schütz zeigt in seiner Geistlichen Chor-Music 1648 wie man um die Mitte des Jahrhunderts im reinen Kontrapunktstil noch immer lebendige polyphone Musik schreiben konnte, ohne die sakrosanten Satzregeln des 16. Jahrhunderts zu verletzen. So kann Polyharmonique in diesem Konzert in kunstvollen polyphonen Strukturen schwelgen und die Texte zugleich durch expressive Stilmittel à la Monteverdi bildhaft darstellen. Als Hörer der heutigen Zeit muss man vielleicht den Mut haben sich dem „Durchdringenden“ dieser Musik hinzugeben, einer Musik, die sich nicht abnutzt und immer weiter erschließt dem, der sich auf sie einlässt. Aber am Ende wird man reichlich belohnt durch höchsten Kunstgenuss und wertvolle musikalische Erfahrungen, die Herz und Geist gleichermaßen in Schwingung versetzen.
Im „Ensemble Polyharmonique“ spielen und singen Magdalene Harer, Joowon Chung ( Sopran), Alexander Schneider (Alt & primus inter pares), Johannes Gaubitz, Sören Richter (Tenor), Matthias Lutze (Bass), Juliane Laake (Violone), Klaus Eichhorn (Orgel, Basso Continuo) und Simon Reichert (Orgel solo).
Das „Ensemble Polyharmonique“ ist ein Kollektiv von professionellen Sänger*innen der vielfältigen „Alte Musik“-Szene Europas. Die Vokalmusik der Renaissance und des Barockzeitalters bilden das Kernrepertoire des Ensembles. Unter Berücksichtigung der historischen Aufführungspraxis vereint das Ensemble Ideen der Deutschen- und der Franko-Flämischen Gesangskultur zu lebendig poetischen Interpretationen. pac/ps

Karten

Für die beiden Konzerte am Samstag, 12. September, gibt es sowohl für 18 Uhr als auch für 20 Uhr noch Karten. An der Abendkasse sind keine Karten erhältlich - Vorverkauf nur bei der Neustadter Bücherstube, Landauer Straße 5, 67434 Neustadt, Telefon 06321 2235.
Vorsicht: Bereits erworbene Tickets tragen die fehlerhafte Datierung, Sonntag, 12. September. Das Konzert findet definitiv samstags statt!

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Unterwegs auf dem Rodalber Felsenwanderweg

Gräfensteiner Land im Pfälzerwald
Natur zu Fuß oder mit dem Bike erleben

Gräfensteiner Land. Wanderer, Radfahrer und Naturbegeisterte treffen in den endlosen Waldgebieten der Urlaubsregion Gräfensteiner Land auf optimale Bedingungen. Sei es beim Wandern auf dem zertifizierten Rodalber Felsenwanderweg mit spektakulären Sandsteinformationen wie Bruderfels und Bärenhöhle, oder beim Mountainbiken im Mountainbikepark Pfälzerwald mit Start der Tour 1 in Rodalben – Naturgenuss pur ist garantiert. Beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern ist beispielsweise die...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Sommer

Landau. Der Frühling ist die beste Zeit für einen Neustart, ein Reset für Körper, Geist und Seele. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um gestärkt und fit in den Sommer zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze Jahr  Das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wildromantische Natur bei Wandertouren um Saarwellingen

Wandertour bei Saarwellingen
Schlucht des Mühlenbachs

Saarwellingen. Unübersehbar ist das Eingangsportal der Mühlenbach-Schluchten-Tour am Parkplatz an der Schutzhütte des Saarwald-Vereins. Immer wieder wechseln schattige Waldpassagen mit Wald- und Wiesensäumen bei der Wandertour durch die sanft hügelige Landschaft bei Saarwellingen. Dann kommt man zur Schlucht des Mühlenbachs. Hier wird die Urgewalt sichtbar, mit der sich der Bach in den Sandstein eingegraben hat. Von mehreren Aussichtkanzeln blickt man auf die Windungen des Mühlenbaches. Nur das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Camping an der Mosel: auf den Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur.

Camping an der Mosel: Campingplatz Mosel-Islands
Ab auf die Insel

Campingplatz Mosel-Islands. Mitten in der Natur, gemächlich fließt die Mosel dahin, links und rechts erheben sich die Wälder. Auf dem Campingplatz Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur. Abends sitzt man am direkt am angeschlossenen Yachthafen und genießt den Sonnenuntergang. Und außerdem ist Mosel-Islands ein idealer Ausgangspunkt für Erlebnistouren, zum Wandern, Biken und für kulturelle Highlights. Wandert man Richtung Osten, ist das Ziel die Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert. Nördlich...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen