Bundesliga-Saison 2020/21 der Handballdamen
Zweiter Spieltag (9.9./12.9./13.9.) der Handball-Damen-Bundesliga Saison 2020/21 // Teil 3

Espinola Perez, die mit der NSU klar gegen Frisch Auf Göppingen gewann.
Foto: Wolfgang Merkel
5Bilder
  • Espinola Perez, die mit der NSU klar gegen Frisch Auf Göppingen gewann.
    Foto: Wolfgang Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

HSG Bensheim-Auerbach gegen HL Buchholz08-Rosengarten (27:25)
Fast wäre es zu einer Sensation in Bensheim gekommen, denn erst kurz vor Schluss konnte Isabell Hurst mit ihrem 27:25 den Deckel draufmachen gegen ein Team, das über das ganze Spiel die Bensheimer Handball-Damen nicht davon ziehen ließ und sich immer wieder rankämpfte, wobei insbesondere Marleen Kadenbach, Sarah Lamp und Louise Cronstedt den Flames zu schaffen machten. Mit einem Kantersieg wurde es also nichts. Die Flames wiederum sind jetzt hinter dem BvB und Blomberg, das gegen Ketsch klar gewann, Dritter und die Flames können, wenn sie in Oldenburg am nächsten Wochenende punkten, Blomberg-Lippe, das in Bietigheim antreten muss, den zweiten Tabellenplatz mit dann 6 Points abnehmen.

Buchholz08-Rosengarten trifft im nächsten Match am nächsten Wochenende auf die Vipers. Ein interessantes Spiel im Abstiegskeller, denn bei einem Auswärtssieg der Vipers wären diese erst mal aller Sorgen ledig, bei einem Heimsieg der Luchse würde der Abstiegskampf erst so richtig interessant.

Union Halle Neustadt gegen den Buxtehuder SV (25:23)
Überraschungssieg am zweiten Spieltag !! Die Wildcats aus Halle, die es jetzt im dritten Anlauf schaffen wollen und die sich nächsten Jahre in der Damenhandball-BL etablieren wollen, schickten die Buxtheuder Ladies um Caro Müller-Korn geschlagen nach Hause. 17 Paraden steuerte Anica Gudelj dazu bei und Cecile Woller (>Ajax Kobenhavn), die nach drei Zeitstrafen mit der Roten Karte das Feld verlassen musste, führte im Rückraum Regie. Stark auch auf Rechtsaußen Alexadra Mazzucco (>Thüringer HC). Die auf Buxtehuder Seite überzeugenden Kräfte waren die 20-jährige Annika Lott (totaliter 9 Goals), die aber nach zwei frühen Zeitstrafen von Trainer Dirk Leun (1) "geschont" werden musste und Torfrau Katharina Filter (19! Paraden)

1) Trainer seit 2008 in Buxtehude !

Die Vipers / Bad Wildungen versus Mainz 05 (27:22)
Mainz 05 hielt bis zur Pause gut mit, lag nur mit zwei Treffern in Rückstand und war in der ersten halbzeit hartnäckig dran geblieben. Aber in der zweiten Halbzeit setzten sich die Vipers auch dank regelmäßiger Siebenmeter-Geschenke der Mainzer Damen immer mehr ab, zumal Larissa Platen, letzte Saison noch bei Mainz 05, diese Siebenmeter alle humorlose als tiefe Aufsetzer, der groß gewachsenen Torfrau Nina Kolundzic ins Netz setzte.

Mainz 05 setzte in der zweiten Halbzeit auf die Rückraum-Granaten der 20-jährigen Kroatin Nives Klobucar, die von RK Krim Mercato aus Slowenien gekommen ist; ständig Betrieb machte auch die blutjunge 17-jährige Anika Hampel im linken Rückraum, aber die Vipers, bei denen Jana Scheib (RR), Larissa Platen (RM/Siebenmeter), Maxime Struijs (RM), Munia Smits(>Blomberg-Lippe/RL) und Anna-Marie Spielvogel (LA) herausragten, spielten die zweite Halbzeit recht souverän herunter. Immer wieder eine großartige Hilfe, wenn die reaktivierte Sabine Heusdens (RL) ins Abwehrgeschehen eingriff und abräumte.

Nächstes Wochenende gehts für die Vipers zu den Luchsen nach Buchholz. Ein Auswärtssieg und das Tabellenende wäre nach drei Spieltagen weit weg...

Wolfgang Merkel

Autor:

Wolfgang Merkel aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Der Wildkatzen-Wanderweg ist ein Highlight für die ganze Familie
2 Bilder

Wander- und Naturparadies Bad Herrenalb
Glück für die ganze Familie

Bad Herrenalb. Idyllisch gelegen zwischen sieben Tälern gibt es in Bad Herrenalb viel zu entdecken und bestaunen. Das historische Klosterviertel mit Zisterzienserkloster, spätromanischer Vorhalle und Klostergarten nimmt mit auf eine spannende Reise ins frühe Mittelalter. Entspannen lässt es sich im Kurpark mit dem malerischen Flüsschen Alb, dem alten Baumbestand und blühenden Ufer- und Waldwiesen. Wer es aktiver mag, für den bieten sich die abwechslungsreichen Wanderwege und vielseitigen...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Spargel zu stechen, will gelernt sein
3 Bilder

Quartier Christ steht für regionale Qualität
Pfälzer Spargel sprießt

Pfälzer Spargel. Neugierig schauen die Köpfe des Spargels aus der Erde der aufgeschütteten Dämme. Man braucht ein geübtes Auge, um zu erkennen, wo der Spargel wächst. Die Arbeiter, die seit Jahren für das Quartier Christ in der Saison den Spargel stechen, haben ein gutes Auge, legen die Spargelstangen mit der Hand etwa frei, um dann mit dem Spargelmesser in die Erde zu fahren und sauber die etwa 30 Zentimeter lange Stange abzuschneiden. Hier kann man viel verkehrt machen. Die Wurzel darf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Teufelstisch in Hinterweidenthal

Wandern, Biken, Klettern in der Urlaubsregion Hauenstein
Leuchtende Felsen

Hauenstein. Rot leuchten die Sandsteinfelsen, die sich zu riesigen Wachtürmen aufschichten. An moosverwitterten Wänden wandert man vorbei und plötzlich tauchen dort bizarre Felsgebilde auf, wie von mächtiger Götterhand gemeißelt. In der Urlaubsregion Hauenstein erlebt der Wanderer ein märchenhaftes Naturparadies: Unglaubliche Buntsandsteinfelsen, grandiose Ausblicke, alte Burgruinen, die Geschichten aus der Ritterzeit erzählen, und die freundlichen Pfälzer Hütten, in die man gerne einkehrt für...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Unterwegs auf dem Eifelturmpfad

Erlebnisregion Nürburgring: Nicht nur für Motorsportfans
Auf dem Vulkan

Nürburgring. Der Nürburgring ist weltbekannt als „Grüne Hölle“ und Anziehungspunkt für Motorsportfans und Familien. Doch die Erlebnisregion Nürburgring hat noch sehr viel mehr zu bieten: Kultur und Begegnung in der Abteikirche Maria Laach, bei den Burgfestspielen Mayen oder grandiose Ausblicke auf dem Kaiser-Wilhelm-Turm, auf der Hohen Acht, höchsten Erhebung der Eifel. Die Erlebnisregion Nürburgring ist ein Eldorado für Wanderer mit malerischen Traumpfaden oder Geopfaden, die mit der feurigen...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen