Mit Hilfe von Mehrwegbechern Geld für guten Zweck gesammelt
SV Waldhof Mannheim spendet 2056 Euro für KinderHelden

SVW-Geschäftsführer Markus Kompp übergibt den symbolischen Spendenscheck an KinderHelden-Geschäftsführerin Linn Schöllhorn.
  • SVW-Geschäftsführer Markus Kompp übergibt den symbolischen Spendenscheck an KinderHelden-Geschäftsführerin Linn Schöllhorn.
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Christian Gaier

Mannheim. Wie im Ligaalltag führte Drittligist SV Waldhof Mannheim auch beim Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt eine Spendenaktion mittels der Mehrwegbecher durch. Bei der Partie im ausverkauften Carl-Benz-Stadion kam die stolze Summe von 2056 Euro zusammen. Diese hat in Form eines Schecks  SVW-Geschäftsführer Markus Kompp an das Mentoring-Programm KinderHelden übergeben. Insgesamt kamen bei den drei Heimspielen bereits 4452 Euro zusammen, teilt der SV Waldhof mit.

Unter dem Motto „Helden, wie Kinder sie brauchen“ bietet KinderHelden qualitativ hochwertige Mentoring-Programme mit professioneller Begleitung für Kinder und Jugendliche an. Als gemeinnützige Organisation ist sie in den Regionen Stuttgart, Rhein-Neckar und Rhein-Main sowie Hamburg tätig.

Auch beim Heimspiel gegen den MSV Duisburg wird es wieder, wie an jedem Heimspieltag, die Möglichkeit der Becherspende geben. Der gesammelte Betrag wird dieses Mal dem Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) zukommen.

Menschen in ihrer letzten Lebensphase Glück und Freude schenken – das ist die Mission der ASB-Wünschewagen. Seit 2014 erfüllt das rein ehrenamtlich getragene und ausschließlich aus Spenden finanzierte Projekt schwerstkranken Menschen einen besonderen Herzenswunsch und fährt sie gemeinsam mit ihren Familien und Freunden noch einmal an ihren Lieblingsort. 1500 Wünsche haben die rund 1.300 freiwilligen Wunscherfüller bereits wahr werden lassen.

Die ASB-Wünschewagen setzen da an, wo Angehörige überfordert sind, wenn ein Fahrgast nur liegend transportiert werden kann, pflegerische medizinische Betreuung benötigt oder die Familie sich den Ausflug allein nicht zutraut. Dank Spenden und dem Engagement der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer fahren die Wünschewagen für ihre Gäste kostenfrei. Mitfahren darf jeder, der noch transportfähig ist, das Ziel bleibt dem Wünschenden überlassen – ob ans Meer, ins Stadion, zum Konzert, der Familie oder noch einmal nach Hause. Möglichst jeder Wunsch wird erfüllt. ps

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.