Weihnachtsmarkt in Mannheim ab kommenden Montag
Alle Jahre wieder...

Die Mannheimer Innenstadt im vorweihnachtlichen Lichterglanz.  foto: engelhardt
2Bilder
  • Die Mannheimer Innenstadt im vorweihnachtlichen Lichterglanz. foto: engelhardt
  • hochgeladen von Peter Engelhardt

von Peter Engelhardt

Vorweihnachtszeit. Bereits unmittelbar nach den Sommerferien(!) haben sich in den deutschen Supermärkten die ersten Nikoläuse, Lebkuchen und Spekulatius ganz unauffällig unter das Warenangebot gemischt. Immer früher wird man auf die (vor)weihnachtliche Atmosphäre eingestimmt.

Das ist in der Kurpfalz nicht anders als im übrigen Deutschland. Aber so richtig besinnlich wird die Stimmung in der Quadratestadt doch wirklich erst wenn die insgesamt 15.000 (energiesparenden) LED-Leuchten, angebracht an 140 Bäumen die Mannheimer Innenstadt in weihnachtlichen Lichterglanz erstrahlen lassen. Wenn Bürgermeister Michael Grötsch gemeinsam mit MVV-Vorstandsmitglied Ralf Klöpfer, sowie im Beisein von Lutz Pauels von der Werbegemeinschaft City e.V. und Dekan Ralph Hartmann den berühmten roten Knopf drücken dann ist das Weihnachtsfest in der Innenstadt nicht mehr aufzuhalten. Los geht es diesmal jedoch nicht wie Jahre zuvor an einem Mittwoch, sondern bereits am kommenden Montag, 25. November ab 17 Uhr. Dann werden die Weihnachtsmärkte am Wasserturm, auf den Kapunzinerplanken sowie der Märchenwald auf dem Paradeplatz offiziell eröffnet. Neben dem Duft von gebrannten Mandeln, Lebkuchen, deftigen Bratwürsten und dem unverzichtbaren Glühwein bieten die vielen Verkaufsstände und Hütten unter dem Wasserturm wie auch auf den Quadraten O5 und O6 jede Menge Geschenkideen , handwerkliche Kunst und kulinarische Vielfalt. Besonders erfreut zeigte sich Karmen Strahonja, Geschäftsführerin der Stadtmarketing Mannheim GmbH über die nach vielen Jahren erstmalige gemeinsame Weihnachtskampagne mit der Weihnachtsmarkt GmbH, der Werbegemeinschaft, der Event &Promotion GmbH und dem Märchenwald. „Mit der Kampagne ’Weihnachtszauber in Mannheim’ werben wir erstmals gemeinsam überregional für einen Besuch in Mannheim während der Vorweihnachtszeit.“
Und wenn man sieht was die großen Häuser und vielen Einzelhändler in den Dezembertagen bis zum heiligen Fest alles offerieren, dann ist ein Besuch der Mannheimer Innenstadt ein vorweihnachtliches Muss. Auf den Planken sowie in der Fressgasse oder auch Kunststraße bietet ein vielfältiger Mix Einkaufsmöglichkeiten auf kurzen Wegen. Am Freitag, 29. November lockt ein langer Shopping-Abend, an dem die Geschäfte in der Stadt bis 22 Uhr geöffnet haben. Ob im Stadtquartier Q6/Q7, oder auch in der Galeria Kaufhof in N7 wie auch auf den Weihnachtsmärkten – der Nikolaus ist in diesen Tagen quasi omnipräsent. Und für die junge Generation gibt es allerorten ein vielfältiges Musik-und Kinderprogramm sowie zahlreiche Specials und Aktionen. Ein Höhepunkt ist sicherlich das große Charity-Adventssingen am Samstag, 14. Dezember ab 17.30 Uhr, organisiert von Q6/Q7 auf dem Münzplatz. Hier kann jeder mitsingen für einen guten Zweck, begleitet von Chorsängern und Musikern aus der Region. Parkmöglichkeiten gibt es genug in der Mannheimer Innenstadt, das Parkhaus in H 6 ist an allen vier Adventssamstagen kostenlos. Auch die ÖPNV ist für einen großen Besucheransturm bestens aufgestellt. 116 Millionen Euro Umsatz betrug das Weihnachtsgeschäft 2018 und so sind die Einzelhändler auch guter Dinge, dass 2019 eher noch besser wird. pete
Info:

Die Weihnachtsmärkte am Wasserturm und auf den Kapuzinerplanken sind vom 25. November bis 23. Dezember geöffnet, der Märchenwald auf dem Paradeplatz bis zum 28. Dezember. Die Öffnungszeiten sind jeweils von 11 bis 21 Uhr.

Die Mannheimer Innenstadt im vorweihnachtlichen Lichterglanz.  foto: engelhardt
Besonders schön und gemütlich: Der Weihnachtsmarkt auf den Kapuzinerplanken.
Autor:

Peter Engelhardt aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen