81-jährige Frau in Sandhofen bestohlen
Angeblicher Wasserwerker ergaunert Schmuck

Mannheim-Sandhofen. Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro erbeutete ein angeblicher Wasserwerker am Donnerstagmorgen bei einer 81-jährigen Frau im Stadtteil Sandhofen. Der Unbekannte klingelte gegen 8.30 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin und verschaffte sich unter dem Vorwand einer Überprüfung wegen eines Wasserschadens Zutritt zur Wohnung. Er gab vor, sämtliche Wasserhähne überprüfen zu müssen und wies die 81-Jährige an, den Brausekopf der Dusche solange zu halten, bis er mit seinen Überprüfungen fertig sei. Nach rund 30 Minuten hatte er seine angeblichen Arbeiten erledigt und bot seinem Opfer 75 Euro Entschädigung für das verbrauchte Wasser an. Die Frau müsse ihm das Geld jedoch wechseln. Da die Seniorin jedoch nicht preisgeben wollte, wo sie ihr Geld aufbewahrt, lehnte sie die Zahlung ab und der Unbekannte verließ die Wohnung. Erst später bemerkte die Geschädigte, dass der unbekannte Mann in der Zwischenzeit sämtliche Schränke und Schubladen in der Wohnung durchwühlt hatte. Nach ersten Feststellungen hatte er dabei zahlreiche Schmuckstücke wie Armketten und Ringe erbeutet. Zudem hatte er aus den Mobiltelefonen der Frau die Batterien entfernt, um zu verhindern, dass diese die Polizei verständigt.

Der angebliche Wasserwerker wird wie folgt beschrieben:
- Circa 25 bis 30 Jahre alt
- Circa 175 cm groß
- Kurze schwarze Haare
- Europäisches Aussehen
- Sprach hochdeutsch
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Telefon: 0621 174-4444 zu melden.

Die Polizei weist nochmals ausdrücklich auf folgendes hin:
- Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung!
- Sehen Sie sich Besucher vor dem Öffnen durch den Türspion oder mit einem Blick aus dem Fenster an und machen Sie von Ihrer Türsprechanlage Gebrauch.
- Öffnen Sie die Wohnungstür niemals sofort - legen Sie immer Sperrbügel oder Sicherheitskette an.
- Ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu,  wenn unbekannte Besucher vor der Tür stehen, oder bestellen Sie die Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.
- Fordern Sie von Amtspersonen immer den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig (nach Druck, Foto und Stempel). Sorgen Sie  dazu für gute Beleuchtung und benutzen Sie, wenn nötig, eine Sehhilfe.
- Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an. Suchen Siedazu die Telefonnummer selbst heraus und ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu.

- Lassen Sie Handwerker nur dann herein, wenn Sie sie selbst bestellt haben oder wenn sie von der Hausverwaltung angekündigt
worden sind.
- Nehmen Sie nichts für Nachbarn ohne deren Ankündigung oder Auftrag entgegen.
- Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher notfalls auch energisch. Sprechen Sie sie laut an und rufen Sie um Hilfe.
- Pflegen Sie Kontakt zu älteren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern. Machen Sie ihnen das Angebot, bei fremden Besuchern an der Wohnungstür zur Sicherheit hinzuzukommen, und übergeben Sie für solche Fälle die eigene Telefonnummer.
(Polizeipräsidium Mannheim)

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen