IHK Pfalz fordert 100-Prozent-Staatsgarantie für Corona-Hilfe
Was Unternehmen jetzt wirklich hilft

  • Foto: Nattanan Kanchanaprat/Pixabay
  • hochgeladen von Jessica Bader

Corona-Hilfe. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz fordert die Bundesregierung auf, alle Corona-Hilfen für Unternehmer mit einer Staatsgarantie von 100 Prozent abzusichern. „Nur so können die Banken vor Ort das Geld sofort und zinsgünstig weiterreichen. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass die Betriebe derzeit keinerlei Kreditwürdigkeit haben können“, erläutert IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Tibor Müller.

Müssten Banken wie in üblichen Zeiten die Tragfähigkeit von Krediten und die geschäftlichen Zukunftsaussichten der Betriebe prüfen, würde wertvolle Zeit und das Vertrauen in das eigentlich gute Schutzschild-Paket der Bundesregierung verloren gehen. Für diesen Fall befürchtet Müller eine noch nie dagewesene Pleitewelle gerade kleiner und mittlerer Betriebe und fordert ein sehr pragmatisches Handeln: „Der gute Wille aller Beteiligten, den Unternehmen schnell und umfassend zu helfen, darf jetzt nicht durch langwierige und bürokratische Verfahren ausgebremst werden. Nur gemeinsam können wir diese immense wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderung stemmen. Nach der Krise werden all die Unternehmen, deren Existenz aktuell gefährdet ist, wieder gebraucht. Je schneller und besser wir ihnen jetzt helfen, desto schneller können wir später wieder zu einem mehr oder weniger normalen Wirtschaftsbetrieb zurückfinden.“

Für das Land Rheinland-Pfalz ergänzt er: „Jetzt kommt es auch darauf an, wie die Vorgaben im Land umgesetzt werden. Hier gilt der gleiche Grundsatz: schnell und unbürokratisch.“ Zusätzlich fordert Müller ein eigenes Hilfsprogramm des Landes Rheinland-Pfalz für die betroffenen Unternehmen.

Die IHK Pfalz hält umfangreiche Informationen für Unternehmen in der Corona-Krise unter www.pfalz.ihk24.de/corona bereit. „In der vergangenen Woche haben die Anrufe von Unternehmen extrem zugenommen; die Telefone stehen nicht mehr still“, stellt Müller fest. „Alleine auf unseren Corona-Seiten hatten wir letzte Woche Zugriffe in fünfstelliger Höhe; auf den Ausbildungsseiten waren es noch einmal 50 Prozent mehr. 25 bis 30 Prozent der Besucher kommen wieder; die Seite hat sich schnell als aktuelles und verlässliches Informationsmedium etabliert.“

Die Industrie- und Handelskammer berät ihre Mitgliedsunternehmen mit einem Expertenteam. Aufgrund des hohen Aufkommens können Fragen auch über ein spezielles Kontaktformular gestellt werden. ps

Weitere Informationen:

Fragen können an das Service-Center der IHK gestellt werden unter: 0621 59040 oder service@pfalz.ihk24.de

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
5 Bilder

Lieferservice Ludwigshafen
Lieferservice Merlin ist trotz Coronavirus für seine Kunden da

Regionale Lieferservice-Initiative erleichtert häusliche IsolationWer in diesen Tagen isoliert zuhause sitzt und keine Einkäufe mehr tätigen kann, erhält ab sofort Unterstützung durch einen neuen regionalen Lieferservice. Gerold Betz und sein 25 köpfiges Team versorgen kleine und große Haushalte auf Bestellung mit Speisen, Getränken und allem, was sonst gebraucht wird. Der Caterer, der normalerweise hunderte von Gästen im Ludwigshafener Pfalzbau bewirtet, liefert in Zeiten von Corona und...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen