Politik verstehen
Politische Bildungsreise nach Berlin

Volontäre und Jungredakteure aus verschiedenen Medienhäusern im Bundestagsgebäude.
10Bilder
  • Volontäre und Jungredakteure aus verschiedenen Medienhäusern im Bundestagsgebäude.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Mainz/Berlin. Seit August 2018 bin ich als Redakteurin in der Zentralredaktion des Wochenblatts tätig. Lokale Inhalte und Nachrichten sind unser Tagesgeschäft, damit auch das lokalpolitische Geschehen. Im November hatte ich dann die Gelegenheit auf einer politischen Bildungsreise nach Berlin mein politisches Wissen auf nationaler Ebene zu erweitern und viele Facetten der Politik kennenzulernen.

Um das Interesse an der Politik zu wecken oder Interessierten weiteres politisches Wissen zu vermitteln, haben alle Mitglieder des Deutschen Bundestages jedes Jahr die Möglichkeit Besuchergruppen auf politische Bildungsreisen einzuladen. Heike Raab, Staatssekretärin in der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa, Medien und Digitales, entschied sich 2018 eine Besuchergruppe bestehend aus Volontären verschiedener Medienhäuser aus Rheinland-Pfalz zu einer viertägigen Bildungsreise nach Berlin einzuladen. 

Volle Tagesplanung
Das Pflichtprogramm hat je nach Gastgeber verschiedene Schwerpunkte. Bei der Reise organisiert von der Landesvertretung Rheinland-Pfalz lag der Fokus auf dem politischen Tagesgeschehen in Berlin. So standen ein Besuch des Bundestages mit Besichtigung des Plenarsaals, eine Führung durch das Bundesratsgebäude, inklusive Besichtigung des Sitzungsraumes und einem informativen Gespräch zur Arbeit im Bundesrat oder auch ein Informationsgespräch im Bundespresseamt auf dem Plan. Darüber hinaus bat sich die Möglichkeit verschiedene Gedenkstätten und Ausstellungen zu besichtigen, darunter auch die Gedenkstätte Berliner Mauer, das Dokumentationszentrum Topographie des Terrors und der Tränenpalast, Ort der deutschen Teilung. Neben dem Besuch des ZDF-Hauptstadtstudios fuhren die Volontäre außerdem mit einer Stadtführerin durch die Stadt. Mit einem besonderen Blick auf das Zeitungsviertel Berlins wurden die wichtigsten Plätze besucht und mit interessanten Informationen versehen.

Landesvertretung Rheinland-Pfalz
In der Landesvertretung Rheinland-Pfalz lernte die Gruppe schließlich die Gastgeberin Heike Raab kennen. Nach einer Führung durch das Gebäude, nahm die Staatsekretärin sich die Zeit für Gespräche rund um politische Themen, vor allem auf dem Gebiet der Medien und Digitales. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hatte aufgrund terminlicher Schwierigkeiten nicht mehr die Möglichkeit zu einem Gespräch zu kommen.

Voller Eindrücke aus dem politischen Berlin und Bekanntschaften aus den verschiedensten Medienhäusern ging es am Ende wieder ins Lokale, an den Schreibtisch zurück. laub

Weitere Informationen sowie eine Liste der Abgeordneten gibt es hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen