Achte Ludwigshafener Kleidertauschparty in der VHS
Tausch Dich glücklich

Kleidung zu tauschen schont den Geldbeutel und die Umwelt. Foto: meineresterampe / Pixabay
  • Kleidung zu tauschen schont den Geldbeutel und die Umwelt. Foto: meineresterampe / Pixabay
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Ludwigshafen. Unter dem Motto „Tausch Dich glücklich“ geht am Freitag, 28. Februar 2020, diesmal schon ab 16 Uhr im Vortragssaal der Volkshochschule die Kleidertauschparty in die nächste Runde. Das Prinzip ist einfach: Jeder kann bis zu zehn gut erhaltene und saubere Kleidungstücke, Schuhe und Accessoires für Frauen, Männer und Kinder, mitbringen. Diese werden dann auf Tische und Ständer nach Kategorien sortiert. Anschließend kann nach Herzenslust in den Sachen der anderen herumgestöbert werden. Was gefällt, darf mit nach Hause genommen werden – kostenlos. Übrig gebliebene Kleidungsteile werden an Ludwigshafener Kleidertreffs gespendet. Organisiert wird die Kleidertauschparty von der Abfallberatung in Kooperation mit der Volkshochschule Ludwigshafen, dem Klimaschutzbüro der Stadt, der Initiative Lokale Agenda 21 Ludwigshafen und dem Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen.

Fünf Tonnen Kleidung werden in Deutschland alle zwei Minuten weggeworfen. Das sind im Jahr über 1,3 Millionen Textilien, die aussortiert werden - mit steigender Tendenz. Mode ist Wegwerfware geworden. Zum einen, weil die schnell wechselnden Modetrends oft billig produziert und von minderer Qualität sind. Zum anderen wird in der Regel mehr Kleidung gekauft, als tatsächlich getragen wird. Dabei wäre es im Sinne der Umwelt besser, auf qualitativ hochwertige und dafür nur wenige Kleidungstücke zu setzen.
„Mit der Tauschbörse regen wir bewusst zum nachhaltigen Konsum an und zeigen Alternativen zur Wegwerfgesellschaft auf. Die Herstellung von Kleidung verbraucht Ressourcen und Energie, deshalb schonen alle, die statt Neues zu kaufen, Altes von den anderen in den eigenen Schrank legen, die Umwelt und dazu noch den eigenen Geldbeutel. Damit sind Kleidertauschpartys der beste Beweis dafür, dass ein nachhaltiger Lebensstil nicht zwangsläufig Verzicht bedeuten muss“, unterstreicht das Organisationsteam.

Weitere Informationen gibt es im Veranstaltungskalender auf www.ludwigshafen.de oder bei der Abfallberatung unter der Telefonnummer 0621 504-3455. ps

Autor:

Charlotte Basaric-Steinhübl aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
6 Bilder

Lieferservice Ludwigshafen
Lieferservice Merlin ist trotz Coronavirus für seine Kunden da

Regionale Lieferservice-Initiative erleichtert häusliche IsolationWer in diesen Tagen isoliert zuhause sitzt und keine Einkäufe mehr tätigen kann, erhält ab sofort Unterstützung durch einen neuen regionalen Lieferservice. Gerold Betz und sein 25 köpfiges Team versorgen kleine und große Haushalte auf Bestellung mit Speisen, Getränken und allem, was sonst gebraucht wird. Der Caterer, der normalerweise hunderte von Gästen im Ludwigshafener Pfalzbau bewirtet, liefert in Zeiten von Corona und...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen