Stadt informiert über Mittelstandspark
Infoabend für Bürger

Mannheimer Straße. Die Stadt Ludwigshafen möchte auf einer 16 Hektar großen Fläche in der Entwicklungsachse West Angebote zur Ansiedlung von mittelständischen Unternehmen schaffen. Im März 2018 erhielt sie vom Stadtrat den Auftrag, einen Bebauungsplan zu dem so genannten Mittelstandspark für gewerbliche Nutzungen aufzustellen. Über erste konzeptionelle Ergebnisse informieren Jutta Steinruck und Bau- und Umweltdezernent Klaus Dillinger interessierte Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, 31. Januar, um 19 Uhr im Restaurant Kalimera, Mannheimer Straße 85.
Die Entwicklungsachse West umfasst insgesamt den Bereich südlich der Mannheimer Straße und erstreckt sich von der Wollstraße im Westen bis zur Bayreuther Straße im Osten. Die südliche Grenze bildet die A 650. Die 127 Hektar große Fläche wird derzeit größtenteils landwirtschaftlich genutzt. Die Kirche gab im vorigen Jahr bekannt, auf einem Areal von zwölf Hektar ein Urbanes Gebiet schaffen zu wollen. Dort soll ein verträgliches Nebeneinander von Gewerbenutzungen und Wohnen entwickelt werden. Die Stadt Ludwigshafen unterstützt die Pläne für die Heinrich-Pesch-Siedlung und begleitet das Vorhaben von Beginn an. „Wenn wir nun eine Perspektive für die Entwicklungsachse West aufzeigen, dann möchten wir dies im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern. Wichtig ist uns, dass Wohnen und Arbeiten in guter Nachbarschaft funktionieren“, unterstreichen Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck und Bau- und Umweltdezernent Klaus Dillinger. ps

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das Gebiet rund um die Nahe besticht neben der idyllischen Natur und der beeindruckenden Landschaft auch durch das Weinanbaugebiet "Weinland Nahe". Im Gräfenbachtal bei Bad Kreuznach ist das Weingut Genheimer-Kiltz zu finden, bei dem Pioniergeist und eine tiefe Verbundenheit zur Natur harmonisch in Einklang treten.
Aktion 10 Bilder

Verlosung: 3 Wein-Pakete des Weinguts Genheimer-Kiltz
"Weinland Nahe"

Gutenberg im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Ein besonderes Ausflugsziel für Menschen aus der Pfalz und dem Rhein-Neckar-Kreis ist das Naheland. Weingenießer kennen es auch als "Weinland Nahe". Was wenige wissen: Im Naheland ist Deutschlands Sauvignon-Pionier, das Weingut Genheimer-Kiltz, zuhause. Die Qualität der charakterstarken Weine des Weinguts ist international preisgekrönt. Kein Wunder also, dass auch renommierte Weinführer wie Gault&Millau, Eichelmann und Vinum Weinguide...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen