„Sag Ja! zur Biene“ Teil 4 - Junge Bienenschützer an der Putzfront
Magische Düfte für Bienennasen

Viele kleine Helfer im Vorgarten der Kita
5Bilder

Kirchheimbolanden. Die Sonne schaut fröhlich vom Morgenhimmel, ebenso fröhlich stehen vier Vorschulkinder der städtischen Kindertagesstätte Villa Kunterbunt in Kirchheimbolanden in der Dannenfelser Str. 10 bereit für eine weitere bienenfreundliche Aktion.
Mittlerweile wissen vor allem die Schulanwärter, dass den Bienen immer mehr Nahrungsquellen fehlen, dass auf den Feldern verschiedene Gifte gestreut werden und, dass es nicht mehr so viele Blumen- und Wiesenflächen gibt, die die verschiedenen Bienenarten dringend benötigen.
Deshalb möchten sie heute, ausgerüstet mit leeren Eimern, Sonnenhüten und Gartenwerkzeug, den Vorgarten an der Straßenseite des Kindergartens in Augenschein nehmen.
Sie sind sich schnell einig, dass hier noch mehr Blumen und bienenfreundliche Pflanzen wachsen sollen. Vorher möchten sie die Pflanzfläche von trockenen, verdorrten Grasbüscheln säubern, damit hier Lavendel, Schleierkraut und Sommerflieder wachsen kann.
Nachdem die jungen Naturschützer von ihren Erzieherinnen gezeigt bekamen, wie sie ihr Gartenwerkzeug benutzen können, ging es endlich los.
Während Moritz mit der Hacke in der Erde arbeitet und sich etwas schwertut, bemerkt er trocken: „Das ist aber nicht so einfach hier. Lauter trockenes Zeug. Wie sieht das blos aus?“
Frieda kommt ihm zu Hilfe und gemeinsam ziehen sie einen dicken Brocken Grassode heraus. „So, der ist jetzt weg. Dann kann hier eine neue Blume wachsen und die Bienen anlocken“, freut sich Frieda.
Eifrig arbeiten sich die kleinen Gärtner voran, Ihre Eimer füllen sich mit Kraut für den Komposthaufen und die neue Pflanzfläche zeigt sich mehr und mehr.
Während Moritz strahlend erzählt: “Wir haben bei dem Zaun dahinten das trockene Grünkraut weggemacht, damit es weg ist“, erklärt Frieda mit schwitzendem Gesicht es noch etwas konkreter: „Das Trockenkraut muss man abrupfen und mit der Hacke rausziehen, bis es staubt“. Alle lachen miteinander.
„Blöd ist nur, dass so ein Kraut immer wieder wächst und es auch ziemlich anstrengend ist, es rauszuziehen,“ berichtet Moritz schmunzelnd.
Nora bringt eine weitere wichtige Erklärung in das Gärtnergespräch: “Wenn das Grüne da wächst, können keine anderen Pflanzen wachsen. Da ist ja dann kein Platz. Nun haben wir das Grüne weggemacht und können jetzt die Bienenpflanzen eingraben. Dann riechen die Bienen die neuen Blüten und kommen.“
Gesagt, getan. Löcher wurden gegraben und die duftenden, von einer Gärtnerei in Kirchheimbolanden für das Bienenprojekt günstig erworbenen Pflanzen waren schnell in den Boden gebracht.
Zu sehen ist nun Lavendel, der sich in den nächsten Monaten noch ausbreiten wird. Er sieht nicht nur wunderschön aus, sondern ist ein duftendes Paradies für die Nasen der Bienen, liefert viel Nektar und blüht auch noch, wenn andere bienenfreundliche Pflanzen es nicht mehr tun. Er braucht wenig Wasser und verträgt viel Sonne.
Der Sommerflieder und das Schleierkraut haben einen schönen Platz in der Mitte bekommen und locken durch ihren betörenden Duft demnächst Scharen von Hummeln, Bienen und Schmetterlinge an. Darauf freuen sich die Bienenschützer mit dem Kommentar: „Nun Bienen, jetzt sind wir fertig. Ihr könnt kommen. Wir haben ganz schön geschwitzt. Guten Appetit!“
Wer Lust, Zeit und Ideen hat, das Projekt zu unterstützen, ist herzlich eingeladen der Kita Villa Kunterbunt, in der Dannenfelser Str. 10 in Kirchheimbolanden eine E-Mail unter mail@kita-villa-kunterbunt-kirchheimbolanden.de zu schreiben oder unter der Telefonnummer 06352 8545 anzurufen. Das gesamte Team freut sich. ps

Hier geht es zu Teil 3: 

Wildbienen im Sand?

Hier geht es zu Teil 5: 

Löwenzähne, die nicht beißen
Autor:

Claudia Bardon aus Wochenblatt Kirchheimbolanden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Existenzgründungsseminare, Beratung bei Unternehmensgründung und wertvolle Tipps rund um die Selbstständigkeit für Gründerinnen und Gründer bietet das bic in Kaiserslautern für ganz Rheinland-Pfalz
3 Bilder

bic hilft in die Selbstständigkeit
Erfolgreiche Existenzgründung dank Beratung & Förderung

bic Kaiserslautern/Rheinland-Pfalz. Das Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) bietet Existenzgründungsseminare, Beratung rund um die Selbstständigkeit, Workshops und Kurse zu den Themen Unternehmensgründung, Förderprogramme, Finanzierung, Businessplan, Gründung allgemein und vieles mehr an. Auch Unternehmen, die bereits seit längerer Zeit bestehen und sich nicht in der Existenzgründung befinden, können vom Expertenwissen und externer Hilfestellung in Form einer Beratung, bzw....

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Photovoltaik-Fassadenanlage auf dem Altenhof in Kaiserslautern

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Innovative Ideen für Photovoltaikanlagen

Organic Energy. Auf dem Altenhof in Kaiserslautern ist ein Großprojekt der Firma Organic Energy mit einem interessanten Produkt gerade erst fertig geworden: Eine großflächige Photovoltaikanlage an der Fassade. In diesem Fall sind es zahlreiche schwarze Paneele, die senkrecht an die Hauswand angebracht werden. Der Vorteil: Die sensiblen Glaspaneele sind lichtdurchlässig und es gibt sie auch in verschiedenen Farben. „Man könnte sogar sein Firmenlogo damit abbilden“, erklärt der Geschäftsführer...

Wirtschaft & HandelAnzeige
In Zeiten von Corona laufen viele Bewerbungsgespräche online ab

Die Jugendberufsagentur bietet Unterstützung
Schwieriger Weg in die Ausbildung

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich der Alltag in vielen Lebensbereichen verändert und auch auf den Arbeitsmarkt hat die Corona-Pandemie sehr starke Auswirkungen. In Zeiten von Kurzarbeit sind immer noch viele Unternehmen sehr zurückhaltend, was das Thema Ausbildung angeht. Daher ist es für viele Jugendliche aktuell besonders schwer, einen Ausbildungsplatz zu finden. Sie stellen sich die Frage: Wie kann ich mich bewerben und wie läuft die Ausbildung in der...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Beim Screening im Messraum kann beispielsweise erkannt werden, ob die Linse getrübt ist
4 Bilder

Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach
Kontaktlinsenanpassung auf höchstem Niveau

Gross Augenoptik. Kontaktlinsenanpassung auf höchstem Niveau bietet das Team von Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach seinen Kunden. „Bei der Kontaktlinsenberatung ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, unsere Arbeit mit größter Sorgfalt und Konzentration auszuführen“, betont Augenoptikermeister Benjamin Heise. Zahlreiche zufriedene Kunden schätzen seit Jahren den freundlichen und kompetenten Service von Gross Augenoptik. In dem Brillenstudio in der Miesenbacher Straße 4a findet man...

Online-Prospekte aus Kirchheimbolanden und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen