Lesung mit Ludwig Burgdörfer
Bei Trost

„Trauer ist Liebe“ – unter diese Überschrift stellt Ludwig Burgdörfer seine Lesung am 8. November im Rahmen der 44. Kirchheimbolander Friedenstage. Auf Einladung des Fördervereins ambulante Hospizarbeit im Donnersbergkreis e. V. wird er um 19.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Kirchheimbolanden Texte und Gedanken zum Abschiedsweg vortragen.

Der Verlust eines nahen Angehörigen oder Freundes stürzt viele Menschen in eine vorher ungeahnte Tiefe. Ludwig Burgdörfer begleitet trauernde Menschen seit Jahren auf ihrer Suche nach innerem Frieden, dem Frieden mit dem Verstorbenen und der neuen Lebenssituation mit seinen Texten und Gedanken. Behutsam thematisiert er Gefühle der Verzweiflung, des Zorns, der Trauer und der Ratlosigkeit und lädt ein, wenn die Zeit dafür reif ist, sich mit diesen Gefühlen zurück ins Leben zu tasten.
Burgdörfer war Dekan an der Stiftskirche in Landau, seit 2002 leitet er den Missionarisch Ökumenischen Dienst der Evangelischen Kirche der Pfalz. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlich, unter anderem eines mit der Psychologin Marthe Kuhm: „Trauern braucht seine Zeit – Täglicher Begleiter durch das erste Trauerjahr“. Aus diesem Buch wird er an dem Abend Ausschnitte vortragen und die Besucher mitnehmen auf einen Weg, der den Schmerz des Abschieds deutlich macht. Und einladen, den Satz „Trauer ist Liebe“ für sich persönlich zu überdenken und Hoffnung zu schöpfen.

Der Abend wird umrahmt von Abbas Mashayekh an Oud und Gitarre.

Kontakt: Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersberg-Ost,
Telefon 06352-70 597 14
hospizdienst.donnersbergkreis@diakonissen.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen