75.000 erleben 10 Wochen lang einen Wintertraum vor dem Karlsruher Schloss
"Stadtwerke Eiszeit" geht mit Besucherrekord zu Ende

4Bilder
  • Foto: KME/Jürgen Rösner
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Mit einer bis in den Februar verlängerten Laufzeit und deutlich besseren Wetterverhältnissen als in den Vorjahren ist die "Stadtwerke Eiszeit"  amSonntag mit einem neuen Besucherrekord zu Ende gegangen. Über 75.000 Wintersportler besuchten in den vergangenen 10 Wochen Süddeutschlands größte Open-Air-Eislaufbahn auf dem Karlsruher Schlossplatz. In den vergangenen 69 Tagen konnten Besucher nicht nur das einzigartige Ambiente auf dem Eis genießen, sondern auch ganz ohne Schlittschuhe zum Essen oder Zuschauen vorbeikommen. Ohne witterungsbedingte Schließungstage war die "Stadtwerke Eiszeit"  vom 26. November  2019 bis zum 2. Februar 2020 durchgängig geöffnet.

„Die Stadtwerke Eiszeit ist ein überregionales Aushängeschild Karlsruhes in der Wintersaison. Durch das beständig gute Angebot, das einzigartige Erlebnisse für Jung und Alt garantiert, hat sich die Eiszeit beliebter Treffpunkt der Karlsruher und der vielen Gäste aus der Region fest etabliert und sorgt so dafür, dass der Schlossplatz auch im Winter lebendig und belebt bleibt“, so Martin Wacker, Geschäftsführer der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH. „Wie gut die Eisbahn, die Gastronomie und das große Rahmenprogramm bei Gästen wie Einheimischen ankommen, zeigen die starken Läuferzahlen, die in diesem Jahr alle unsere Erwartungen übertroffen haben." Die "Stadtwerke Eiszeit" ist das Ergebnis jahrelanger enger Zusammenarbeit des Teams mit zahlreichen Akteuren der Stadtgesellschaft und Partnern.

Auch in den traditionell am stärksten besuchten Wochen während der Weihnachtsferien konnte die "Stadtwerke Eiszeit" in dieser Saison einen Allzeit-Rekord verbuchen: Über 12.500 Eisläuferinnen und Eisläufer drehten in der ersten Januarwoche ihre Runden vor dem Karlsruher Schloss – so viele wie noch nie zuvor in der 17-jährigen Geschichte.

Anhaltender Beliebtheit erfreute sich der gesellige Wintersport Eisstockschießen, den Eissportler jeden Alters auch ganz ohne Schlittschuhe betreiben können. Die fünf Eisstockbahnen mit Blick auf die traumhafte Schloss-Kulisse waren durchgängig sehr gut gebucht. Über 11.000 Menschen hatten hier viel Spaß auf dem Eis. Auch die Eisstockturniere lockten zahlreiche Wettkämpferinnen und Wettkämpfer aufs Eis: Ganz in blau-weiß präsentierte sich die "Stadtwerke Eiszeit" im Dezember beim „KSC-Eisstockbattle“. Beim 8. Karlsruher Eisstockturnier kämpften 32 Vierer-Teams um die begehrten Trophäen und die Preise, unter anderem von  der "City Initiative Karlsruhe".

Bereits vor der Eröffnung so gut wie ausgebucht waren die 39 angebotenen Eislaufkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene: 330 Teilnehmerinnen und Teilnehmern verbesserten ihre Technik auf dem Eis und lernten den einen oder anderen Trick. Schon am frühen Morgen herrschte emsige Betriebsamkeit, denn die "Stadtwerke Eiszeit" öffnete für Schulklassen und Kindergartengruppen  bereits ab 8 Uhr ihre Pforten. Über 6.000 Kinder und Jugendlichen konnten so schon vor der eigentlichen Öffnung der Eisfläche ihre Runden drehen. In Zeiten warmer Winter bleibt die  damit die "Stadtwerke Eiszeit" die einzige planbare Gelegenheit, in Karlsruhe und dernäheren Region, um das Schlittschuhlaufen zu erlernen und auszuüben.

Wieder los geht's am 26.November 2020, www.stadtwerke-eiszeit.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bei Profi-Foos in Bruchsal sind Sie herzlich willkommen
3 Bilder

Ihre Wunschfarbe von Profi-Foos aus Bruchsal
Fachmarkt für Selbermacher mischt Farben für Ihr Zuhause

Bei Profi-Foos in Bruchsal wird Service groß geschrieben. Dazu gehört auch die Fachberatung in der Farbenabteilung. Die Farbenprofis geben gerne Tipps und Hilfestellungen, damit Ihr Projekt gelingt. Mit der Alpina-Farbmischanlage erhalten Sie in kürzester Zeit mehr als 1.000 verschiedene Farbtöne für Wand und Decke. Mit hochwertigen Dispersionsfarben verschönern Sie Ihre Wohnung im Handumdrehen und schaffen ein neues Wohngefühl. Kurze Wege, schneller Erfolg Sie finden den Fachmarkt für...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen