Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Trainer, Team & Torschützenkönig

Trainer, Team und Torschützenkönig: Diese drei großen „T“ waren entscheidend für den überlebenswichtigen Aufstieg des KSC. Alois Schwartz ist der richtige Mann in einem in den vergangenen Jahren doch etwas schwierigen Umfeld. Schlagzeilen rund um Finanzen, Dächer und Personalentscheidungen auf der Geschäftsstelle haben ihn genauso kalt gelassen wie die abwertenden Rufe von einzelnen auf der Haupttribüne (die jetzt sicherlich kräftig mitfeiern!). Schwartz steht für Realitätsnähe und Demut. Bravo! Das Team hat sich zusammengerauft, jeden Nackenschlag, der von den Schwarzsehern genussvoll analysiert wurde, verarbeitet – und die Mannschaft kam stets wie ein Phoenix zurück. Bravo! Eines ist aber auch klar: Ohne Tor-Monster Marvin Pourié wäre das alles nichts. Oliver Kreuzer hat ihn – auch hier trotz vieler Unkenrufe – in den Wildpark geholt und ihm vertraut. Er hat es über 20-mal zurückgezahlt. Bravo! Dreimal „T“, dreimal „Bravo“: Der KSC ist wieder da!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen