Basketball
LIONS-Niederlage beim letzten Auftritt in der Europahalle – Spiel am Mittwoch gegen Hagen Corona-bedingt abgesagt

  • Foto: Symbolbild DarkoStojanovic/pixabay.com
  • hochgeladen von Jo Wagner

Im Saisonendspurt der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA kassierten die PS Karlsruhe LIONS am 5. April eine unnötige und verdiente Niederlage. In einer von vielen Fouls, zahlreichen Unterbrechungen und zähem Spielfluss geprägten Partie lautete das Endergebnis gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier 94:105. Es war das Nachholspiel des 21. Spieltags, das Corona-bedingt erst jetzt ausgetragen werden konnte.

Am kommenden Mittwoch stand ursprünglich ebenfalls ein Nachholspiel für die LIONS auf dem Programm. Doch bei den Gästen von Phoenix Hagen gibt es eine bestätigte Corona-Infektion im Umfeld der Mannschaft. Das teilten die Feuervögel am Ostermontag auf ihren Kanälen mit. Für diesen Fall ist eine 14-tägige Quarantäne des gesamten Teams vorgesehen. Folglich kann die Begegnung nicht stattfinden.

Damit stellt das verlorene Duell gegen die Gladiators gleichzeitig auch den vorläufigen Schlusspunkt einer langen Basketball-Tradition in der Karlsruher Europahalle dar. Denn aufgrund lange geplanter und im Mai beginnender Sanierungsarbeiten ziehen die LIONS für die kommenden Spielzeiten um und empfangen ihre Gegner künftig in der neu errichteten Halle bei der Elisabeth-Selbert-Schule. Diese liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Europahalle und bietet 1.500 Zuschauern Platz – sofern die Spiele ab Herbst wieder vor Publikum ausgetragen werden können.

Zum Abschied sah die Europahalle ein lange spannendes aber kaum hochklassiges Spiel zweier Teams, die sich zunächst weitgehend neutralisierten. Auf beiden Seiten fehlte es in der Anfangsphase an der notwendigen Präzision, um deutliche Zeichen zu setzen. Nachdem die Gladiators über das gesamte erste Viertel hinweg knapp in Front lagen, holten sich die LIONS Sekunden vor der Pause erstmals an diesem Abend die Führung. Mit 22:21 ging es in den nächsten Spielabschnitt.
Dank einer zunächst guten Dreierquote hielt Karlsruhe einen knappen Vorsprung. Aber vor allem in der Defense waren die Probleme der erst vor wenigen Tagen aus der Quarantäne zurückgekehrten Gastgeber deutlich sichtbar. Damit einher ging eine hohe Foulbelastung – ein Umstand, der den Gästen immer wieder Chancen von der Freiwurflinie eröffnete. Die Partie war zerfahren, aber trotzdem spannend, da sich die Kontrahenten zumindest in der ersten Hälfte auf Augenhöhe begegneten und das Spiel stets eng war. Kurz vor der Halbzeit konnten aber die Gladiators Kapital aus ihrem besser funktionierenden Umschaltspiel schlagen. So ging es mit 45:49 und leichten Vorteilen für die Gäste in die Kabinen.
Zurück auf dem Parkett erwischten die LIONS einen ungünstigen Start in den dritten Spielabschnitt. Die Trefferquoten der Hausherren gingen zurück und in Minute 24 hatte Trier erstmals einen zweistelligen Vorsprung herausgespielt. In dieser Phase verlor Karlsruhe auch seinen einzigen derzeit verfügbaren Center. Maurice Pluskota musste mit fünf persönlichen Fouls das Feld verlassen. Das Löwenrudel gab sich nicht geschlagen, meisterte die folgenden schwierigen Minuten gut und rückte wieder bis auf vier Punkte an die Gladiators heran. Mit ihrer schwachen Verteidigung und unnötigen Fouls machten sich die LIONS aber selbst das Leben schwer und ließen den Gegner wieder davonziehen. Mit 69:80 ging es in die letzten zehn Minuten, die nochmals von vielen Unterbrechungen geprägt waren. Der Spielfluss kam zeitweise fast vollständig zum Erliegen, wovon die Gäste profitierten. Trier hielt den Vorsprung konstant und geriet nicht mehr in Bedrängnis.

Nach der fünften Niederlage in Folge liegen die LIONS weiterhin auf Platz elf. Tyseem Lyles belohnte sich gegen Trier mit 22 Punkten für eine seiner besten Saisonleistungen. KC Ross-Miller (21 Punkte), Kavin Gilder-Tilbury (19) und Gregory Foster (12) scorten ebenfalls zweistellig. Auch wenn die PlayOff-Ränge spätestens mit der vor kurzem beendeten Quarantäne und den dadurch verpassten Spielen außer Reichweite gerückt sind, sind die LIONS motiviert, am kommenden Samstag zum Saisonabschluss nochmals alles zu geben. Am 10. April geht es zu den VfL Kirchheim Knights. Die Gastgeber werden ebenfalls mit Ambitionen in das schwäbisch-badische Duell starten, denn sie kämpfen noch um eine möglichst gute Ausgangsposition für die PlayOffs.

Autor:

Benedikt Rieker aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Unterwegs auf dem Eifelturmpfad

Erlebnisregion Nürburgring: Nicht nur für Motorsportfans
Auf dem Vulkan

Nürburgring. Der Nürburgring ist weltbekannt als „Grüne Hölle“ und Anziehungspunkt für Motorsportfans und Familien. Doch die Erlebnisregion Nürburgring hat noch sehr viel mehr zu bieten: Kultur und Begegnung in der Abteikirche Maria Laach, bei den Burgfestspielen Mayen oder grandiose Ausblicke auf dem Kaiser-Wilhelm-Turm, auf der Hohen Acht, höchsten Erhebung der Eifel. Die Erlebnisregion Nürburgring ist ein Eldorado für Wanderer mit malerischen Traumpfaden oder Geopfaden, die mit der feurigen...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Genuss für Mountainbiker: Flowtrail in Ottweiler

Wandern und Downhill in Neunkirchen
Im Flow

Neunkirchen im Saarland. Action und Ruhe – beides bietet die Region Neunkirchen im Saarland gleichermaßen. Der Flowtrail für Mountainbiker garantiert spannende Abfahrten in drei Schwierigkeitsgraden und verschiedene Premiumwanderwege sorgen für wechselnde Landschaftseindrücke und herrliche Aussichten. Und beim Wandern kann man hier die Seele richtig baumeln lassen, wenn man sich am Startpunkt eine Hängematte ausleiht. Die Hängematten gibt es für die jeweils acht Kilometer langen...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Spargel zu stechen, will gelernt sein
3 Bilder

Quartier Christ steht für regionale Qualität
Pfälzer Spargel sprießt

Pfälzer Spargel. Neugierig schauen die Köpfe des Spargels aus der Erde der aufgeschütteten Dämme. Man braucht ein geübtes Auge, um zu erkennen, wo der Spargel wächst. Die Arbeiter, die seit Jahren für das Quartier Christ in der Saison den Spargel stechen, haben ein gutes Auge, legen die Spargelstangen mit der Hand etwa frei, um dann mit dem Spargelmesser in die Erde zu fahren und sauber die etwa 30 Zentimeter lange Stange abzuschneiden. Hier kann man viel verkehrt machen. Die Wurzel darf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Im Naturpark Freisen gibt es auch Adler zu sehen.

Naturwildpark Freisen bei St. Wendel im Saarland
Faszination Tierreich

Naturwildpark Freisen. Tiere von A wie Adler bis Z wie Ziege erlebt man im Naturwildpark Freisen bei Sankt Wendel im Saarland. Hier beobachtet man Tiere, die man in freier Wildbahn kaum je zu Gesicht bekommt. Höhepunkte sind die Flugshows der Falknerei und die täglichen Fütterungen der Waschbären und der Berberaffen. Plötzlich stürzt der Falke hinab, fliegt über die Köpfe der Zuschauer hinweg und landet punktgenau auf dem Handschuh des Falkners, wo er zur Belohnung etwas zu fressen bekommt....

Ausgehen & GenießenAnzeige
Der Wildkatzen-Wanderweg ist ein Highlight für die ganze Familie
2 Bilder

Wander- und Naturparadies Bad Herrenalb
Glück für die ganze Familie

Bad Herrenalb. Idyllisch gelegen zwischen sieben Tälern gibt es in Bad Herrenalb viel zu entdecken und bestaunen. Das historische Klosterviertel mit Zisterzienserkloster, spätromanischer Vorhalle und Klostergarten nimmt mit auf eine spannende Reise ins frühe Mittelalter. Entspannen lässt es sich im Kurpark mit dem malerischen Flüsschen Alb, dem alten Baumbestand und blühenden Ufer- und Waldwiesen. Wer es aktiver mag, für den bieten sich die abwechslungsreichen Wanderwege und vielseitigen...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Baumwipfelpfade sind ein Spaß für die ganze Familie

Spaß auf dem Baumwipfelpfad
Über den Wipfeln

Baumwipfelpfad. Die gewohnten Pfade verlassen und die Natur aus neuer Perspektive erleben - auf den Baumwipfelpfaden im Schwarzwald und an der Saarschleife genießt man ganzjährig die Welt zwischen den Baumkronen auf über 20 Metern Höhe. Die rund 1250 Meter langen Pfade schlängeln sich mit einer sanften Steigung immer höher durch Buchen, Eichen, Fichten und Kiefern und eröffnen unbekannte Blickwinkel auf den heimischen Wald. Zudem sorgen zahlreiche Lern- und Erlebnisstationen auf dem für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Silvia Bergmann liegt die Gesundheit ihres Hundes besonders am Herzen
4 Bilder

Reico Tierfutter bietet ausgewogene Ernährung
Fitnessboule für das Tier

Tierfutter. „Mein Hund hat mir ziemlich deutlich gezeigt, dass er das Barfen nicht mag“, sagt Silvia Bergmann. Bei der Recherche nach einem geeigneten, artgerechten Futter für ihren Mischlingshund aus dem Tierschutz stieß sie auf das Reico Vital-System. Die Philosophie des Unternehmens und das hochwertige Futter haben die 39-jährige Tierfreundin überzeugt. Für Bergmann, die mit Hund, Katze und Pferd aufgewachsen ist und eine Weiterbildung im Bereich Ernährung und zur Verhaltensberaterin Mensch...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang auf der Burg Landeck im Bad Bergzaberner Land

Bergzaberner Land hat für alle passende Herausforderungen
Wandern, biken und genießen

Bad Bergzaberner Land. Die faszinierende Landschaft des Bergzaberner Landes mit schattigem Wald und sonnigen Rebenhängen sowie den viel Burgen, die von der Vergangenheit zeugen, kombiniert mit dem milden Klima machen die Region zu einem Paradies für Wanderer wie Mountainbiker gleichermaßen. Zahlreiche Wanderwege und zwei Strecken des Mountainbikeparks Pfälzerwald bieten für alle eine passende Herausforderung. Die zahllosen Burgen im Bergzaberner Land sind mächtigen Zeugen vergangener Zeiten und...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen