Auswärtssieg für die Karlsruher in Braunschweig
KSC sichert mit engagiertem Auftritt den nächsten Dreier

KSC. Mit der Aufstellung (Gersbeck / Bormuth, Gordon, Heise, Thiede / Choi, Fröde, Gondorf, Lorenz, Wanitzek / Hofmann) zeigt Trainer Christian Eichner, dass ihm der Auftritt in Pauli gefallen hat, denn das Team darf mit dem Selbstvertrauen auch in Braunschweig auf den Platz – und sie wollen die 3 Punkte nach Karlsruhe holen!

Zuversicht im Team und bei den Betreuern, das war vor dem Spiel schon spürbar! Und was für ein Auftakt in Braunschweig: zwei Standards, zwei Mal hat der KSC gejubelt. Nach der ersten Ecke (14.) von Heise kommt der Ball zu Choi, der hat Zeit und zieht ab. Glück für den KSC, dass Ziegele noch abfälscht, aber das Ding ist drin, 0 zu 1!

Nur drei Minuten später das 0 zu 2: Bei einem Freistoß für den KSC direkt am Strafraum lässt sich Wanitzek nicht lange bitten – und zirkelt die Kugel aus rund 18 Metern über die Mauer ins Eck! Top!

Der KSC hat danach hochhochkarätige Chancen, das 0 zu 3 zu machen – kassiert aber das 1 zu 2 (31.) weil in der Gegenbewegung keiner so recht hingeht in der Szene – und Proschwitz sauber von der Strafraumkante abzieht.

...

Sicher, der KSC schwamm danach zu Beginn der zweiten Halbzeit etwas, aber Braunschweig hatte nicht den direkten Zugriff und auch das Glück, trotz mitunter sehr guten Chancen! Wie beim Gegentor, kam auch der KSC gewissermaßen aus dem Nichts zu seinem nächsten Tor: Torwart Gersbeck jagt die Kugel weit nach vorne – bis fast an den Strafraum des Gegners, wo Lorenz die Kugel passt, der Ball kommt mit Bande zu Hofmann, der aber den besser stehenden Choi sieht – und versenkt die Kugel locker zum 1 zu 3!

Dieses Tor hat das Spiel sichtbar für den KSC beruhigt, Braunschweig versucht es danach, aber meist zu hektisch und nicht zielgerichtet genug. So kann der KSC immer wieder die Situation klären - und Zeit von der Uhr nehmen. Dazu kamen die zahlreichen Wechsel (Goller für Choi, Carlson für Heise, Kother für Lorenz, Kobald für Bormuth und Gueye für Hofmann) im Spiel.

Unterm Strich ein verdienter Erfolg des KSC, der nun erneut Selbstvertrauen tankt - und am Samstag geht's im Wildpark (ab 13 Uhr) gegen den SC Paderborn, der heute St. Pauli besiegte! Lohn des Auswärtssiegs: Der KSC steht heute nun auf Platz 8 der Tabelle!

Die Stimmen zum Spiel folgen

Autor:

Jürgen Therm aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
6 Bilder

Der beste Ort für Ihren Rücken!
Bei Rückenschmerzen gleich auf die „CERAGEM“ Liege!

Lassen Sie sich 6 Monate lang kostenfrei auf der „CERAGEM“ Liege therapieren, um sich selbst zu überzeugen! Was ist eine „CERAGEM“ Liege? Es ist ein vollautomatisches Therapiegerät, das mit Konturenscannung der Wirbelsäule die Schulmedizin mit asiatischen Therapiemethoden auf innovative Weise kombiniert. Durch die Kombination von Rollenmassage mit Jadesteinen, Akupressur, Chiropraktik, Moxibustion und Infrarotbehandlung werden die Meridiane (Energiebahnen) stimuliert, eingeklemmte Nerven...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen