Artikel wurde laufend aktualisiert / Final mit Stimmen der Trainer und Spieler
KSC in Lautern beim FCK: 0 zu 0

Große Chance für den KSC - aber leider kein Tor
8Bilder
  • Große Chance für den KSC - aber leider kein Tor
  • Foto: wow.pics.ka
  • hochgeladen von Jo Wagner

Das Spiel läuft. Über 27.000 Besucher, gut 4.500 aus dem Badischen.

Aufstellung: Siehe Foto

15. verteiltes Spiel
23. KSC Foul von Sternberg an Fink. 20 Meter Freistoß wird zur Ecke gelenkt 
30. KSC Großchance, doch FCK-Abwehr klärt
35. FCK Freistoß halblinks Dick, KSC klärt
37. Schiri ermahnt KSC-Trainer
41. KSC Wanitzek links durch, Schuss aus 16 m ... rechts vorbei
KSC kommt besser ins Spiel: 4 Ecken

Halbzeit
In der Kabine muss es beim FCK geraucht haben:
FCK kommt aggressiver raus, spielt mit Druck. Hat 6 Ecken bis zur 56.
57. FCK Großchance. KSC TW klärt
FCK mit mehr Druck, KSC zunehmend mit Unordnung in der Abwehr

61. noch 0 zu 0
63. FCK Doppelwechsel, Pick und Biada kommen
Zuck raus und jetzt der rechte Flügel mit Florian Pick und Florian Dick
65. FCK Freistoß Dick halbrechts, ohne Gefahr
FCK hält Druck hoch, wenig Szenen KSC gerade
69. Gelb für Wanitzek
72. FCK Freistoß zentral. deutlich drüber
74. KSC befreit sich zusehends, jetzt die 6. Ecke - aber die kommen nicht richtig rein
75. KSC kontert 4 gegen 3. Muslija zieht ab. tolle Parade FCK TW. Ecke
Ausgeglichenes Spiel jetzt
81. KSC mit Zug durch den Neuen, Batmaz. Er legt auf, Fink zieht ab, knapp am rechten Winkel vorbei
83. FCK Freistoß Dick aus 35m zentral. gut reingelegt ... aber keiner denkt mit. Toraus.
87. KSC wechselt, Möbius kommt
87. 8. Ecke KSC. wieder nichts
88. KSC Möbius geht durch rechts. legt auf ... aber da ist keiner
92. FCK zieht ab Pick: KSC TW zeigt tolle Parade. Ecke
Rangelei... im KSC-Strafraum, 3 Minuten lang wird geschubst, reklamiert und debattiert
Schiedsrichter beruhigt
95. KSC wechselt. Wnanitzek verletzt, er blutet. Groiß kommt, soll Abwehr stärken.
96. FCK Ecke Dick, ohne Gefahr
Spielende

Fazit: Spielerisch von beiden keine Glanznummer. Engagement ja. Umsetzung nur bedingt.
Wenigstens ohne Rustikales ... bis eben zur 93. Minute.
Verdientes Unentschieden im Derby. "War schon eine gute Stimmung. Ist was Besonderes, aber am Spiel ändert sich normalerweise ja nichts", so KSC-Keeper Benjamin Uphoff.

Stimmen zum Spiel: 
FCK-Trainer Michael Frontzeck: "KSC schwer zu bespielen, haben das aber gut hinbekommen, leider nicht in den letzten Minuten der Halbzeiten.Das muss besser werden."

KSC -Trainer Alois Schwartz: "Mehr als verdient, haben ein gutes Auswärtsspiel gemacht, leider ein paar Chancen nicht genutzt. Da hatten wir ein paar, da haben die Spieler falsche Entscheidungen getroffen. Beim Druck des FCK haben wir ruhig agiert, wenn auch nicht cool genug. Eine gute Reaktion nach dem Pokalspiel. Erfreut haben mich auch die jungen Spieler. Wir sind da auf einem guten Weg."

KSC-Torwart Uphoff: "Zu Null, das ist wichtig. Aber in 5 Spielen nur 4 Tore gemacht, da müssen wir noch etwas ändern." Und zur letzten Chance des FCK: "War schön geschossen, den habe ich spät gesehen" - und ergänzt mit einem Schmunzeln: "Da war viel Verkehr vor mir. Aber es ist gut gegangen."

FCK-Spieler Kevin Kraus: " Wir haben das besser gemacht als im Pokal, wollten vor allem nicht ins offene Messer laufen gegen den KSC"

FCK-Spieler Florian Dick, auch jahrelang beim KSC: "30 Minuten einer Halbzeit gehörten uns, aber zum Schluss war es ausgeglichen."

Bilder: www.ksc.de - und weitere folgen hier später

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen