Vortragsreihe im Karlsruher Zoo
"Plastikbauer – Plastikfresser"

Prof. Dr. Christoph Syldatk an seinem Arbeitsplatz im Institut für Technische Biologie des KIT
  • Prof. Dr. Christoph Syldatk an seinem Arbeitsplatz im Institut für Technische Biologie des KIT
  • Foto: KIT/Martin Lober
  • hochgeladen von Jo Wagner

Es ist im täglichen Leben überall – Plastik, ein umgangssprachlicher Sammelbegriff für viele Arten von Kunststoffen. Prof. Dr. Christoph Syldatk vom Institut für Technische Biologie des KIT gibt am Donnerstag, 17. Januar, um 18.15 Uhr im Rahmen der Vortragsreihe im Exotenhaus des Zoologischen Stadtgartens Karlsruhe unter dem Titel "Plastikbauer – Plastikfresser" Einblicke in eine derzeit viel diskutierte Umweltproblematik.

Klassischerweise besteht Plastik aus verschiedensten Bausteinen basierend auf Erdöl. Durch die vielfältige Wandelbarkeit in seinen Eigenschaften wie Härte oder Temperaturempfindlichkeit spielt es eine wichtige Rolle in der Industriegesellschaft. Doch so toll Kunststoff auch ist – er ist in der Natur schwer abbaubar und verschmutzt zunehmend die Umwelt. Deshalb sind Wissenschaftler verstärkt auf der Suche nach sogenannten Biokunststoffen, welche biologisch abbaubar sind. Mittels Bausteinen wie Ethanol lassen sich bereits biobasierte Kunststoffe erzeugen, die jedoch nicht automatisch biologisch abbaubar sind. (pia)

Eine Anmeldung für den Vortrag ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, eine Spende für die Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe willkommen. Der Einlass in das Exotenhaus erfolgt ab 18 Uhr ausschließlich über die Ettlinger Straße 4b. Die Vortragsreihe ist eine Kooperation zwischen dem Zoo und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), www.karlsruhe.de/zoo

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.