Unfall-Erhebungen zeigen: Stadt Karlsruhe wird teurer, Landkreis bleibt
Autoversicherungen in Karlsruhe steigen

Unfall in Karlsruhe
  • Unfall in Karlsruhe
  • Foto: Archiv jow
  • hochgeladen von Jo Wagner

Versicherung. Wo verursachen Autofahrer viele und teure Schäden, wo kracht es nur selten? Um das herauszufinden, berechnet der „Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft“ (GDV) jedes Jahr Schadenbilanzen der rund 400 Zulassungsbezirke in Deutschland – und teilt sie in Regionalklassen.

Klare Ansage: Je besser die Schadenbilanz und damit die Einstufung in der Regionalklasse, desto günstiger wirkt es sich auf den Versicherungsbeitrag aus. Für über 20 Prozent der rund 5,6 Millionen Autofahrer in Baden-Württemberg (44 Bezirke) gelten künftig zwar niedrigere Regionalklassen in der Kfz-Haftpflichtversicherung – allerdings nicht für Karlsruhe (Stadt), da gibt’s eine höhere Einstufung, auf Haftpflichtklasse 10! Wenigstens bleiben Voll- und Teilkaskoklassen unverändert. Der Landkreis Karlsruhe bleibt in der Haftpflichtklasse 7. Ob dieser Unterschied aber mit den vielen Baustellen in der Stadt Karlsruhe zusammenhängt; dazu wollte sich das Rathaus nicht äußern! (rj)

Infos: Der Index bezieht sich jeweils auf den Bundesdurchschnitt mit dem Wert 100. Liegt der Wert darunter, ist die Schadenbilanz der Region besser als der Schnitt -  ist der Wert aber höher, ist die Schadenbilanz schlechter, www.gdv.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen