Vortrag „100 Jahre Volksbund“ im Bildungszentrum Roncalli-Forum Karlsruhe

Am 16. Dezember 1919 wurde der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. gegründet. Nach der Katastrophe des Ersten Weltkriegs mit seinen bis in die Gegenwart reichenden zerrüttenden Folgen für das Zusammenleben der Völker, das Miteinander in den Gesellschaften und für viele Einzelne war diese Gründung und ist der Volksbund selbst seither ein nachhaltig wirksames Zeichen der Humanität, der Versöhnung und des Neuaufbaus einer friedlichen Kultur in Europa. Bis heute kümmert sich der Volksbund um die Gräber der Kriegstoten, identifiziert die Bestatteten und gibt damit immer wieder neu den Toten ein Gesicht und Hinterbliebenen einen Ort für ihre Trauer. Zudem setzt er sich mit seiner Jugend- und Bildungsarbeit für Versöhnung und Völkerverständigung ein.

Zum 100 jährigen Bestehen bietet der Bezirksverband Nordbaden in Kooperation mit dem Bildungszentrum Roncalli-Forum Karlsruhe den öffentlichen Vortrag „Der Trauer ihre Zeit und den Gräbern einen Ort – oder: Zwischen Kaiserreich und Republik“ am Do. 21.03.2019 um 19:00 an. Referent ist Dr. Alexander Jordan, Direktor des Wehrgeschichtlichen Museums, Rastatt. Veranstaltungsort ist das Bildungszentrum Roncalli-Forum Karlsruhe, Stephanssaal im Haus der Katholischen Kirche, Ständehausstraße 4, 76133 Karlsruhe.
Der Festvortrag zeichnet den Weg Europas seit 1870 in den Ersten Weltkrieg nach, charakterisiert an herausgehobenen Ereignissen den Schock dieser europäischen Katastrophe, skizziert die Situation Deutschlands und Europas nach dem Krieg und beschreibt Gründung und Wirksamkeit des Volksbundes in seinen frühen Jahren in Baden. Für den verhinderten ehrenamtlichen Vorsitzenden des Volksbundes in Karlsruhe, Herrn Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, wird ein Vertreter der Karlsruhe das Nachwort halten.
Da nach dem Vortag die Gäste zu einem kleinen Empfang gebeten werden wird, bitten die Veranstalter um eine Anmeldung unter 0721/23020 oder bv-karlsruhe@volksbund.de.

Autor:

Helene Pfau aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.