Moderator studierte am "Institut für Musikjournalismus"
Karlsruher Absolvent bekommt "Deutschen Radiopreis 2018"

Karlsruhe. Im vergangenen Jahr war er „nur“ nominiert, diesmal hat er abgeräumt: Philipp Schmid, ehemaliger Student im "Institut für Musikjournalismus" an der Hochschule für Musik in Karlsruhe, hat bei der diesjährigen Verleihung des "Deutschen Radiopreises" den Preis in der Kategorie „Bester Moderator“ gewonnen.

Der "Deutsche Radiopreis" ist die höchste Auszeichnung für Radiomacher in Deutschland. Die Jury lobte seinen Stil, mit dem er bei "NDR Kultur" durch die Sendung "Klassisch durch den Tag" führt: Schmid ist einer der jüngsten Preisträger der vergangenen Jahre in dieser Kategorie. Er verbindet seine Musikalität mit eloquenter Sprachfähigkeit, mit einem ganz eigenen intelligenten Humor und großem Respekt vor seiner allmorgendlichen Hörerschaft. Er ist ein echter Mutmacher für junge Radiotalente.

Schmid erfuhr seine journalistische Ausbildung im "Institut für Musikjournalismus" an der Hochschule für Musik Karlsruhe. „Das ist ein toller Erfolg für Philipp und eine große Motivation für seine weitere Arbeit", freut sich Institutsleiter Prof. Jürgen Christ für seinen Ehemaligen: "Wir freuen uns riesig und sind stolz, ihm an unserem Institut die Grundlagen für den heutigen Erfolg mit auf den Weg gegeben zu haben.“

Infos: www.hfm-karlsruhe.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen