Weihnachtsspende
INIT unterstützt den Kinderschutzbund Karlsruhe und den Hikkaduwa Verein e.V.

Soziale Verantwortung: das heißt bei INIT, bei allem wirtschaftlichen Erfolg auch die nicht zu vergessen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen. Aus diesem Grund ist bei dem Karlsruher Telematikanbieter seit vielen Jahren die Weihnachtsspende eine feste Tradition. Am Donnerstag, den 20. Dezember 2018 übergaben Dr. Gottfried Greschner, Vorstandsvorsitzender der INIT, und Geschäftsführer Andreas Mörder jeweils eine Spende von 5.000 EUR an Iracema Mossuto vom Kinderschutzbund Karlsruhe sowie an Horst Gerland vom Hikkaduwa Verein. Die seit einigen Jahren gängige Praxis, jeweils eine Organisation vor Ort und ein internationales Projekt zu unterstützen, unterstreicht INITs Selbstverständnis als global aufgestellter und gleichzeitig regional verwurzelter Konzern.
Beide Organisationen stellten ihre Projekte, für die die Spenden eingesetzt werden sollen, bei der Übergabe kurz vor:
Mach dich stark! – ein Angebot des Kinderschutzbundes Karlsruhe für Jugendliche in und um die Fächerstadt
Der Kerngedanke des „Mach dich stark!“-Trainings ist, dass selbstsicheres und sozial kompetentes Verhalten genauso gelernt werden kann wie zum Beispiel Radfahren oder Schwimmen. Denn als Jugendlicher in der heutigen Zeit ist es gar nicht leicht, „stark“ zu sein. Die hohe Erwartungshaltung und die Leistungsgesellschaft lasten schwer. In verschiedenen Trainingseinheiten reflektieren die Jugendlichen mit zwei geschulten Trainerinnen bzw. Trainern ihr eigenes Verhalten. INIT trägt mit der Weihnachtsspende dazu bei, dass der Karlsruher Kinderschutzbund den Kurs kostenfrei anbieten kann. „Über die finanzielle Unterstützung hinaus haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von INIT auch bei der Renovierung unserer neuen Geschäftsräume mit angepackt sowie gebrauchte Winterkleidung für Kinder gespendet“, erzählt Iracema Mossuto. „Über diese tatkräftige Hilfe freuen wir uns ganz besonders.“

Hikkaduwa Verein
Der Hikkaduwa Verein e.V. in Salem, Bodenseekreis (www.hikkaduwa-verein.de), übernimmt und vermittelt seit 2003 Schulpatenschaften für Kinder und Jugendliche in Sri Lanka, die ohne fremde Hilfe keine Chance für eine qualifizierte Schulausbildung hätten. Denn wie überall auf der Welt ist auch in Sri Lanka Bildung der erste Schritt, um Armut zu überwinden. Nur: Viele Familien können das notwendige Schulgeld nicht aufbringen – sie sind schon dankbar, wenn sie sich ernähren können. Hier hilft der Hikkaduwa Verein durch Schulpatenschaften, die nicht nur das Schulgeld, sondern auch die medizinische Versorgung in der Schule und die Lehrmittel abdecken. Direkte Hilfe heißt beim Hikkaduwa Verein, dass keinerlei Verwaltungsgebühren erhoben werden und jeder Euro direkt bei den Kindern ankommt. Bei den periodischen Vor-Ort-Besuchen wurden mehrere Familien in Wohnverhältnissen angetroffen, die selbst nach den Maßstäben in Sri Lanka unzumutbar sind. Aus den Besuchen sind Projekte zur Verbesserung der Wohnverhältnisse entstanden, um den Kindern „das Lernen zu Hause“ zu erleichtern.
In diesem Jahr ist die Zahl der Schulpatenschaften auf 362 gestiegen. „Die Anerkennung der Vereinsarbeit durch die INIT-Spende sind Motivation und Ansporn, auch in den kommenden Jahren möglichst vielen Kindern und Jugendlichen in Sri Lanka eine qualifizierte Schulausbildung zu ermöglichen“, blickt Horst Gerland in die Zukunft. „Viele Schulabgänger sind heute in Positionen tätig, die sie ohne ihre Paten nie erreicht hätten, z.B. im öffentlichen Dienst oder in der Tourismus-Branche.“

Über INIT
Als weltweit führender Anbieter von integrierten Planungs-, Dispositions-, Telematik- und Ticketinglösungen für Busse und Bahnen unterstützt INIT seit mehr als 35 Jahren Verkehrsbetriebe dabei, den öffentlichen Personenverkehr attraktiver, schneller, pünktlicher und effizienter zu gestalten. Mehr als 600 Kunden weltweit verlassen sich auf unsere integrierten Lösungen rund um ihre Aufgabenstellungen.

Bildunterschrift: INIT übergibt die Weihnachtsspende: Andreas Mörder, Geschäftsführer INIT GmbH, Iracema Mossuto, Kinderschutzbund Karlsruhe, Dr. Gottfried Greschner, Vorstandsvorsitzender init SE, Horst Gerland, Hikkaduwa Verein e.V.

Autor:

Anette Auberle aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Profi-Foos schließt und jetzt gibt's satte Rabatte!
3 Bilder

Ihre Wunschfarbe von Profi-Foos aus Bruchsal
Fachmarkt für Selbermacher mischt Farben für Ihr Zuhause

Bei Profi-Foos in Bruchsal wird Service groß geschrieben. Dazu gehört auch die Fachberatung in der Farbenabteilung. Die Farbenprofis geben gerne Tipps und Hilfestellungen, damit Ihr Projekt gelingt. Mit der Alpina-Farbmischanlage erhalten Sie in kürzester Zeit mehr als 1.000 verschiedene Farbtöne für Wand und Decke. Mit hochwertigen Dispersionsfarben verschönern Sie Ihre Wohnung im Handumdrehen und schaffen ein neues Wohngefühl. Kurze Wege, schneller Erfolg Sie finden den Fachmarkt für...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen