„Crazy Palace – Dinnershow mal Anders“ ab November wieder in Karlsruhe
Genuss begleitet die neue Spielzeit

Präsentieren das neue Menue (v.l.) Rolf Balschbach, Sören Anders und Günter Liebherr
4Bilder
  • Präsentieren das neue Menue (v.l.) Rolf Balschbach, Sören Anders und Günter Liebherr
  • Foto: wow.pics.ka
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. „Crazy Palace“ ist Artistik, Entertainer, Show, Varieté, Musik, Unterhaltung – und dazu steht ab dem 27. November erneut ein 4-Gänge-Menü (vegetarisch und nicht vegetarisch) von Spitzenkoch Sören Anders im Mittelpunkt.

Ob Lachs an Sesam-Vinaigrette mit eingelegten Kumquats – Kabeljau auf würzigem Kürbis mit sanft gegartem Schweinebauch an Kokos-Kürbisschaum – Sous-Vide gegartes Schwarzfederhuhn mit Fondant-Kartoffeln und Portweinzwiebeln oder in der vegetarischen Variante mit in Salz gegarter Rote Bete, Ziegenkäse und Wildkräuter – Kürbis-Perlgraupenrisotto an Kokos-Curryschaum – Steinpilzravioli mit Maronen und Nussbutteremulsion: Spitzenleistungen in der Küche sind auch mit einer mitunter unkonventionellen Herangehens-weise möglich.
Das Credo von Anders ist erneut eine Ansage an den Genuss: Das merkt man beim Menü. Denn als „Genuss-Finale“ gibt’s Zitronenschnittchen mit Hafer und Baiser.

Crazy Palace bietet vom 27. November 2018 bis 20. Januar 2019 wieder ein neues Spektakel mit feinschmeckerischen Höhepunkten. Bei "Crazy Palace" können ist alles aufeinander abgestimmt: „Ob auf die Gäste, die Show, die Küche, die Künstler oder eben auch auf Service und Logistik“, so Anders.
Aktuell laufen noch Gespräche mit Künstlern. „Nach der sensationellen Show in der vergangenen Spielzeit wollen wir das hohe Niveau auch weiterhin halten“, erläutert Rolf Balschbach vom Management. (rj)

Infos: 0721 9707075, www.crazy-palace.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen