Jean Monnet Keynote Lecture
Das Europäische Parlament – Stimme der Bürger

Am Dienstag, 14. Mai 2019 gewährt der Politologe und Journalist Ingo Espenschied im Rahmen der Jean Monnet Keynote Lecture einen Blick in die Arbeit des Europäischen Parlaments.

Alle fünf Jahre ruft das Europäische Parlament seine Bürger an die Urnen – am 26. Mai 2019 ist es wieder soweit. Doch seit Jahrzehnten sinkt die Wahlbeteiligung, das Vertrauen in die europäische Volksvertretung ist gering. Welche Rolle spielt das Europäische Parlament tatsächlich? In Straßburg und Brüssel begab sich der Mainzer Politologe und Journalist Ingo Espenschied auf Spurensuche, sprach mit Abgeordneten verschiedenster Parteien und schaute den Parlamentariern wie auch der Verwaltung bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter. In seiner Multimedia-Live-Dokumentation mit anschließender Publikumsdiskussion zeigt er so die Hintergründe sowie die bewegte Geschichte des Europäischen Parlaments: Was als kleine, vor allem repräsentative Institution begann, ist im Laufe von mehr als 65 Jahren zu einem gewichtigen Political Player innerhalb der EU herangereift. Das Europäische Parlament ist heute nicht nur der Gesetzgeber in Europa – seine Geschichte ist auch Spiegel der Europäischen Integration insgesamt. Ingo Espenschied ist Journalist, hat in Mainz, an der Pariser Sorbonne und an der London School of Economics internationale Politik studiert und gilt als ausgewiesener Experte für deutsch-französische und europäische Beziehungen. Die Veranstaltung ist Teil einer Veranstaltungsreihe des Ministeriums der Justiz und für Europa Baden-Württemberg und dem Europe Direct Netzwerk Baden-Württemberg und wird durch die Europäische Union finanziell unterstützt.

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 14. Mai 2019 um 18.30 im NTI-Hörsaal (Geb. 30.10), Engesserstr. 5, KIT Campus Süd.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter: www.zak.kit.edu/jmkl.php

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen