Kochbuch, Sterneköche, Lebensmittelbranche, Smart Food & georgischer Edelwein
Buchmesse in Frankfurt - mit Karlsruher Beteiligung

Verhandlungen 2017 auf der Frankfurter Buchmesse
3Bilder
  • Verhandlungen 2017 auf der Frankfurter Buchmesse
  • Foto: Markus Kirchgessner, Frankfurter Buchmesse
  • hochgeladen von Jo Wagner

Frankfurt. Bücher, soweit das Auge reicht - und etliche davon kommen aus Karlsruher Verlagen. Die Frankfurter Buchmesse - Mittwoch, 10., bis Samstag, 13. Oktober, - ist mit über 7.300 Ausstellern aus 102 Ländern, rund 286.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing.

Karlsruhe zeigt sich der Bücherwelt
Auch aus Karlsruhe sind zahlreiche Verlage dabei, dazu zum Beispiel auch ein Antiquariat, das KIT, Anbieter für interaktive Audiowalks und auch das ZKM.

Kulinarisches im Blick
Ein Thema, das in den vergangenen Jahren deutlich zugelegt hat, ist die kulinarische Welt. Sie kommt mit all ihren Facetten in der "Gourmet Gallery" auf der Frankfurter Buchmesse zusammen. Der langjährige Erfolg dieses Genussareals spiegelt die wachsende Bedeutung von Ernährung in unserer Gesellschaft wider: Essen ist ein Ausdruck von Haltung und Identität geworden. So hat sich auch das frühere Kochbuch als reines Anleitungsbuch zu einem hochwertigen, identitätsstiftenden Ratgeber entwickelt.

„Neben Ernährung als Lifestyle-Thema wird die politische Dimension mit Aspekten wie Ökologie und Nachhaltigkeit immer dringlicher“, so Martina Stemann von der Frankfurter Buchmesse: „Dieses Jahr haben wir dazu mit Reduction 2020 auch einen Food Think Tank im Programm. Außerdem ist die Gourmet Gallery ein Raum für die stetig wachsende Food Content Community, für Foodblogs und FoodTuber.“ Da Ernährung heute also mindestens so viel diskutiert wie zubereitet wird, bietet das Areal neben der Show Kitchen wieder diverse Veranstaltungen an. Es geht dabei auch um Regionalität, Nachhaltigkeit und Wertschätzung in der Lebensmittelbranche.

Veranstaltungen
In der "Show Kitchen" sind unter anderem Stefan Marquard, Anthony Sarpong, Sterneköchin Sarah Henke, Mario Kotaska und Tim Mälzer - im "Gourmet Salon" geht's um "Vegan-Klischee ade", „Offline Kochen und smart Essen?", "Lebensmittelwertschätzung“ oder „Regional und gut". Neu ist der #instawalk durch die Kulinarik des Angebots. (fbm)

Infos: www.buchmesse.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen