Firmenkontaktmesse FiKoM der HS KL
"Corona ist für uns ein Grund, uns zu bewegen und neue Wege auszuprobieren! "

HS KL. In diesem Jahr beschreitet das Team des Referats Wirtschaft und Transfer der Hochschule Kaiserslautern mit seiner jährlich stattfindenden Firmenkontaktmesse, FiKoM, neues Terrain.

Unter dem Motto: Connect to business. Uploaded. wird die Messe, die Studierende und Unternehmen miteinander in Verbindung bringt, vollständig in den virtuellen Bereich verlegt.

Ich habe mit den Organisatoren gesprochen.

Frau Wirges, in diesem Jahr wird die Firmenkontaktmesse zum 10. Mal ausgerichtet. Das Jahr 2020 steht, gerade was die Durchführung von größeren Veranstaltungen angeht, stark unter dem Einfluss des Pandemiegeschehens. Viele Messen sind abgesagt worden.

K. Wirges: Ja, die FiKoM ist mittlerweile fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Hochschule. Sie ausfallen zu lassen, kam für uns nicht in Frage.
Studierende, Absolvierende und auch zahlreiche Unternehmen der Region haben weiterhin einen erheblichen Bedarf an Begegnungsformaten. Sei es, seitens der Unternehmen - auch aktuell - um konkret Stellen zu besetzen, sei es, um „dabei zu sein“, sich zu präsentieren und in Erinnerung zu bleiben.
Viele der teilnehmenden Unternehmen sind bereits zum wiederholten Mal als Aussteller dabei und der Hochschule auch in anderen Zusammenhängen als langjährige Partner verbunden. Dies bezieht sich auf die Bereiche F&E ebenso wie auf duale, kooperative Angebote wie unser duales Studienmodell KOSMO oder das Deutschlandstipendium.

Wie planen Sie die Messe konkret? Sie soll ja im Zeitraum vom 29. Oktober bis 5. November stattfinden.

K. Wirges: Tatsächlich haben wir ein ganz neues, innovatives Veranstaltungskonzept entwickelt. Zum einen, um die Messe „corona-sicher“ zu machen.
Vor allem jedoch, um ein zeitgemäßes und für alle Beteiligten ansprechendes Angebot zu gestalten. Damit einher geht die zeitliche Ausdehnung vom Messetag zur Messewoche: Studierende und Unternehmen haben so die Möglichkeit, sich stressfrei und mit höchster Flexibilität zu begegnen.

Unser Konzept basiert auf drei Säulen:
Der Präsentation der Unternehmen in unserem Career-Gate. Hier können Firmenprofile, Videos, Stellenanzeigen etc. eingestellt werden. Unseren Partnern steht das Career-Gate auch im Nachgang zur Messe offen.
Dann haben wir eine 2. Säule in Form von virtuellen Begegnungsräumen. Hier greifen wir das physische Messegeschehen auf und ermöglichen spontane Begegnungen ebenso wie fest vereinbarte 1:1-Gespräche.
Die 3. Säule umfasst virtuelle Live-Sessions: Unternehmen können sich den Fragen von Studierenden im Format „Hot Seat“ stellen, in Form eines „Inspirierenden Impuls“ über aktuelle und relevante Themen sprechen oder sich zusammen mit einem anderen Unternehmen in einem „Fishbowl“ präsentieren: Alle Formate werden gestreamt und stehen danach noch für eine gewisse Zeit on demand zur Verfügung.

Wie sind die Rückmeldungen seitens der Unternehmen? Wurde das neue Konzept gut aufgenommen oder haben sich viele gegen eine Teilnahme entschieden?

K. Wirges: Wir haben auch in diesem Jahr gut 35 Aussteller, die uns durch ihre durchweg positiven und unterstützenden Rückmeldungen darin bestärkt haben, diesen Weg einzuschlagen und uns einfach auch in dieser Hinsicht weiterzuentwickeln.
Ja, es hat uns Mut gekostet – aber Corona ist für uns ein Grund, uns zu bewegen und neue Wege auszuprobieren!
Die Welt dreht sich weiter.

Weitere Informationen rund um die Messe...

Kathrin Jörg
kathrin.joerg@hs-kl.de

Autor:

Dr. Kathrin Jörg - Projektkoordination HS KL aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen