Bahnrad-Weltmeisterschaft in Polen
Miriam Welte holt Bronzemedaille

Olympiasiegerin Miriam Welte freut sich mit ihrem Trainer Frank Ziegler über die Bronzemedaille beim Teamsprint bei der WM in Polen  Foto: Michael Sonnick / ps
  • Olympiasiegerin Miriam Welte freut sich mit ihrem Trainer Frank Ziegler über die Bronzemedaille beim Teamsprint bei der WM in Polen Foto: Michael Sonnick / ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Radsport. Beim Auftakt der Bahnrad-Weltmeisterschaft in Pruszkow/Polen hat Miriam Welte aus Otterbach bei Kaiserslautern zusammen mit ihrer Partnerin Emma Hinze aus Hildesheim die Bronzemedaille im Teamsprint gewonnen. Den WM-Titel beim Finale im Teamsprint gewann Australien in 32,255 Sekunden vor Russland (32,591). Im kleinen Finale um den dritten Rang setzte sich das deutsche Duo mit 32,789 Sekunden gegen Mexiko in 33,455 Sekunden durch. Die 32-jährige Miriam Welte und die erst 21-jährige Hinze holten bereits im Vorjahr im August bei der Bahnrad-EM in Glasgow/Schottland die Bronzemedaille.
Weitere Informationen über Miriam Welte gibt es im Internet unter www.miriamwelte.de. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen