Pressekonferenz des 1. FC Kaiserslautern
Dirk Schuster als neuer Trainer vorgestellt

Dirk Schuster
3Bilder
  • Dirk Schuster
  • Foto: Ralf Vester
  • hochgeladen von Ralf Vester

FCK. Der 1. FC Kaiserslautern hat am Mittwochnachmittag Dirk Schuster als neuen Trainer vorgestellt. Am Tag zuvor war Marco Antwerpen nach der Negativserie der vergangenen Wochen freigestellt worden. „Marco und Döppi haben den Verein in einer sehr schwierigen Situation übernommen und wieder nach oben geführt, dafür sind wir dankbar. Aber wenn wir dann hier das Gefühl haben, dass wir einen Impuls setzen, dann muss ich das in meiner Position auch tun. Es ist eine verdammt unpopuläre Entscheidung, die ich mir nicht leicht gemacht habe. Es geht hier für den Verein um eine große Chance, die wir ergreifen müssen und als Verantwortlicher muss ich das im Sinn haben. Es geht hier nicht um persönliche Geschichten“, sagte Thomas Hengen, Geschäftsführer Sport beim FCK. 

Die negative Entwicklung der vergangenen Wochen habe ihn regelrecht schockiert. Die Mannschaft sei in allen Bereichen unerklärlicherweise eklatant eingebrochen. Und das obwohl man derart viele Steilvorlagen von der Konkurrenz beschert bekommen habe und eigentlich zumindest bei Viktoria Köln hätte befreit aufspielen können. Die Entscheidung gegen Marco Antwerpen sei nach eingehender Analyse rational und nicht emotional getroffen worden. Die Kontaktaufnahme mit Dirk Schuster erfolgte am Montag. Dirk Schuster sei sofort Feuer und Flamme für die Aufgabe gewesen. Mit ihm habe man einen erfahrenen Trainer, der Relegation und Aufstieg erwiesenermaßen könne.

„Wir haben als Drittligist die große Möglichkeit, in die Zweite Liga aufzusteigen. Das schaffen wir alle nur gemeinsam und zu dieser Gemeinschaft zähle ich auch unsere Fans und hoffe, dass wir alle zusammenstehen. Wir wollen jeden mitnehmen. Meine Vorgänger haben eine großartige Leistung vollbracht. Natürlich verstehe ich, dass es ärgerlich ist, dass man den Umweg über die Relegation nehmen muss, aber wir sollten darin das Positive und unsere große Chance sehen. Mir wurde heute gesagt, dass in dieser Mannschaft ein enormer Teamgeist vorhanden ist und auch in den letzten Spielen war. Ich möchte nicht in der Vergangenheit wühlen, sondern die Relegation annehmen und angehen", sagte Dirk Schuster.

Die Enttäuschung über den verpassten direkten Aufstieg und die zuletzt schwachen Spiele gelte es nun, in positive Energie umzuwandeln. Jeder Einzelne werde gebraucht, jeder Laufweg. Die Trainingseindrücke seien gut gewesen. Die Mannschaft sei sehr lernwillig. Es bedürfe vor der Relegation lediglich einiger Feinjustierungen und Modifikationen und es gehe freilich viel um den Kopf. „Ich habe heute viele gute Ansätze gesehen, jetzt geht es darum, viele Gespräche zu führen, jeden mitzunehmen und die Relegation als Chance zu sehen. Der Aufstieg ist natürlich unser Ziel in der Relegation gegen Dresden“, betonte der neue FCK-Trainer.

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic)

Start: Online-Reihe für Gründerinnen ab Juli
bic unterstützt auch 2022 wieder gründungsinteressierte Frauen

bic. Sich beruflich neu zu erfinden und mit den eigenen Ideen Geld zu verdienen, ist vor allem in der jetzigen Zeit eine große Chance. Damit die Chance auch zu einem großen Erfolg wird, unterstützt das Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) auch 2022 wieder gründungsinteressierte Frauen. Auch in diesem Jahr knüpft das bic, gefördert vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz, an die erfolgreiche Tradition an, Frauen der Region bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit zu...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Im Hörcenter Ramstein in der Nähe von Kaiserslautern gibt es eine umfassende Beratung für Hörgeräte. Hier gibt es alles zum Thema Hörgeräte, deren Pflege und Wartung sowie Hörakustik. Nicht nur bei Schwerhörigkeit oder Hörverlust, sondern zum Beispiel auch bei Tinnitus. Die Experten beraten gratis und unverbindlich. Der Standort des Fachgeschäfts in Ramstein ist von Kaiserslautern aus sehr gut zu erreichen und vor allem barrierefrei.
9 Bilder

Hörgeräte Kaiserslautern: Hörcenter Ramstein - Partner für gutes Hören

Hörgeräte Kaiserslautern / Ramstein-Miesenbach. „Brauche ich ein Hörgerät?“ – Diese Frage stellen sich viele Menschen in Deutschland. Das Problem „Schwerhörigkeit“ ist weit verbreitet, denn 19 Prozent der Bevölkerung sind laut dem Deutschen Schwerhörigenbund hörbeeinträchtigt. Umso wichtiger ist eine kompetente Beratung, wenn es um ein Hörgerät geht. Seit 2011 ist das Hörcenter Ramstein, ganz in der Nähe von Kaiserslautern, Ansprechpartner für alles rund ums Hörgerät. In der Filiale stehen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fortbildung Altenpflege: Im Haus Edelberg Senioren-Zentrum in Bruchmühlbach-Miesau möchten wir unseren Hausbewohnern professionelle Betreuung und Pflege auf höchstem Niveau bieten. Um die Bedürfnisse unserer Bewohner zu erfüllen, braucht es qualifiziertes Pflegepersonal mit einer guten Ausbildung in der Pflege. Daher steht bei uns auch die berufliche Weiterbildung im Bereich der Gesundheits- und Altenpflege an höchster Stelle. Dafür gibt es ein großes Angebot für eine Altenpflege-Weiterbildung.
3 Bilder

Weiterbildung Pflege: Möglichkeiten zur Fortbildung im Haus Edelberg

Weiterbildung in der Pflege. In der Altenpflege gibt es nach der Ausbildung jede Menge Möglichkeiten zur Weiterbildung. Im Haus Edelberg Senioren-Zentrum in Bruchmühlbach-Miesau ist das Bestreben sehr hoch, den Pflegefachkräften durch verschiedene Fortbildungen weitere Möglichkeiten und neue Aufgaben im Beruf bieten zu können. Weiterbildung Pflege: Haus Edelberg Senioren-Zentrum Bruchmühlbach – Berufsbild Pflegefachfrau / Pflegefachmann in der Altenpflge „Es gibt zwei ‚übliche Wege‘ für eine...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bestatter in Grünstadt: Das Bestattungshaus Fisch mit Filialen in Rockenhausen, Winnweiler, Niederkirchen und Weilerbach und in den jeweiligen Verbandsgemeinden sowie überregional aktiv.
2 Bilder

Grünstadt - Bestattungshaus Fisch
Bestatter als vertrauensvoller Partner in schwersten Zeiten

Bestatter Grünstadt. Das Bestattungshaus Fisch ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit Niederlassungen in Rockenhausen, Winnweiler, Niederkirchen, Weilerbach und der Hauptniederlassung in Grünstadt. Ziel ist es, den Menschen nicht nur in deren schwersten Zeiten der Trauer umfassend als Bestatter zur Seite zu stehen, sondern auch vorausschauend, fachkundig in der Vorsorge zu beraten und die Möglichkeiten individuell zu bewerten. Das Bestattungsinstitut in Grünstadts Carl-Zeiss-Straße ist...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.