Musikakademie PLAYGROUND
Projekt "Kulnatur" ein großer Erfolg im Steinbruch Picard

4Bilder

Mit einer Symbiose aus Kultur- und Naturlebnissen machte die Freizeit „Kulnatur“ der Emmerich-Smola-Musikschule und Musikakademie der Stadt Kaiserslautern vergangenes Wochenende ihrem Namen alle Ehre.
Neben vielen Musikspielen gab es eine Schnitzeljagd, gemeinsames Kochen, Trommeln unterm Sternenhimmel, Lagerfeuer, Open Air-Kino und vieles mehr. Sogar das Eisauto konnten in den Steinbruch Picard locken. Eine Überraschung jagte die nächste...
Eine besondere Herausforderung war die komplette Selbstversorgung in atemberaubender Naturkulisse des Steinbruchs mitten im Pfälzerwald gelegen mit Stromgenerator, Wassertanks, Outdoor-Küche und Gemeinschaftszelten. Hier war Teamgeist gefragt! Zur abschließenden Aufführung am Sonntag kamen viele Eltern und Freunde. Erstaunlich, was in der kurzen Zeit neben all der Outdoor-Aktivitäten an musikalischen Kompetenzen durch die Dozenten und Dozentinnen der Musikakademie vermittelt werden konnte.
Das musik- und erlebnsipädagogische Konzept "PLAYGROUND" der Emmerich-Smola-Musikschule und Musikakademie der Stadt Kaiserslautern wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Verband deutscher Musikschulen mit dem Ziel, einen offenen Zugang zu kultureller Bildung zu ermöglichen.  Daher ist die Teilnahme auch grundsätzlich kostenfrei. Die zahlreichen, wöchentlich stattfindenden AGs und Ferienfreizeiten werden von rund 600 Kindern und Jugendlichen regelmäßig genutzt.
Vom 26.-28. Juli heißt es bei "Naturmusik" auf dem Pappelhof in Schneckenhausen „tiergestütztes und künstlerisch-musisches schärfen der eigenen Sinne und Wahrnehmung“. Das gemeinsame Musizieren und Lernen wird durch die umliegende Naturlandschaft und Kontakt zu Tieren gestützt und inspiriert. Du spielst ein Instrument? Du magst Sport? Du möchtest beides in einer aufregenden Woche ausleben? Dann bist du beim "TonSchuh-Camp" vom 5.-9. August genau richtig, denn hier wird Musik und Sport in Kooperation mit dem Unisport der TU kombiniert. Und wer dann noch nicht genug hat, kann vom 23.-25. August zum "MUSIKZAUBER-Camp" nach Annweiler am Trifels fahren. Die Verbindung von Musik und Tanz ist historisch kaum von einander zu trennen. So ist es äußerst sinnvoll und effektiv, diese beiden Ausdrucksformen bei dieser Wochenendfreizeit zusammenzuführen.
Weitere Infos und Anmeldung unter www.kaiserslautern.de/musikakademie-projekte

Autor:

Max Punstein aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.