Schülergruppe der West High aus Partnerstadt Davenport in Kaiserslautern
Offizieller Empfang durch Schuldezernent Joachim Färber

Kaiserslautern. Das Heinrich-Heine-Gymnasium (HHG) hat derzeit Besuch aus Übersee. Noch bis 23. Juni ist eine 19-köpfige Gruppe von Schülern und Betreuern der West High School der Partnerstadt Davenport zu Gast. Der Besuch erfolgt im Rahmen des Förderprogramms „German American Partnerships“ (GAP) des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) und ist der Auftakt zu einem deutsch-amerikanischen Schüleraustausch auf dem Gebiet der MINT-Fächer (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Projektpartner des GAP-Förderprogramms in den USA ist das Goethe Institut in New York.Der Schüleraustausch findet im Rahmen der seit 1960 bestehenden Städtepartnerschaft statt. Die Idee hierzu entstand während eines Delegationsbesuches aus Davenport im vergangenen Jahr und steht ganz im Zeichen der Informationstechnologie. Von Seiten des HHG nimmt eine gleich starke 15-köpfige Oberstufen-Schülergruppe an diesem transatlantischen Schüleraustausch teil, die von zwei Lehrkräften begleitet wird. Die deutsch-amerikanische Gruppe erwartet ein anspruchsvolles, umfangreiches und spannendes Programm in Kaiserslautern.
Schuldezernent Joachim Färber, der die Gruppe am Montag im Pfalzgrafensaal offiziell in Kaiserslautern begrüßte, betonte die Bedeutung von Schulpartnerschaften und internationalen Beziehungen. „Ihr gemeinsames Schulprojekt leistet einen wertvollen Beitrag zur Gestaltung gemeinsamer Werte in einer globalisierten Welt, verbindet Kulturen und schafft Platz für einen vorurteilsfreien Umgang, für Freundschaft und wunderbare Partnerschaften.“ Der internationale Austausch der Kaiserslauterer Schulen bestehe, so Färber, auf verschiedenen Ebenen und stelle ein solides Fundament, ein sozial verknüpftes Netzwerk, dar, das gut gepflegt werde. „Umso mehr freuen wir uns, dass sich zwischen dem Heinrich-Heine-Gymnasium und der West High School nun eine weitere Partnerschaft etabliert.“ Der Schuldezernent lobte ferner ausdrücklich die MINT-Orientierung des Austauschs. Färber: „Ich bin überzeugt davon, hier kann auf diesem so wichtigen und zukunftsträchtigen Feld eine starke, transatlantische Verbindung entstehen.“
Der Beigeordnete bedankte sich bei allen, die den Austausch unterstützen. Insbesondere bei den deutschen Lehrkräften Barbara Busch und Sarah Barth, die diesen Schüleraustausch bereits seit Jahren begleiten. Die amerikanischen Gastschüler und die vier Betreuungspersonen aus Davenport sind in Gastfamilien vom HHG sowie bei Mitgliedern des Deutsch-Amerikanischen und Internationalen Frauenclubs untergebracht, der das Projekt auch finanziell unterstützt. Weiterhin wird das Projekt durch die Stiftung der Gasanstalt Kaiserslautern und aus dem Budget Städtepartnerschaften gefördert.
Zuvor fand bereits ein Besuch beim John Deere European Technology Innovation Center in Kaiserslautern statt, in dessen Anschluss sich die Gruppe vom Einsatz der John-Deere Technologie auf dem Hofgut Neumühle überzeugen konnte. Ein 24-stündiger Robotik-Wettbewerb an der IGS Rockenhausen, die Teilnahme an „Explore Science“, den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen der Klaus Tschira Stiftung in Mannheim, die Zusammenarbeit beider Gruppen in von unter anderem der Technischen Universität Kaiserslautern und dem DFKI am HHG angebotenen IT- und Technikprojekten sind Meilensteine dieses ersten transatlantischen Schüleraustausches. Greg Smith, Betreuer der Davenport-Gruppe, wird innerhalb der Projektwoche am Heinrich-Heine-Gymnasium auch einen Robotic-Workshop für HHG-Schülerinnen und -Schüler anbieten.
Die Atlantische Akademie Kaiserslautern informiert die bi-nationale Gruppe über Tätigkeiten und Aufgaben dieser wichtigen Einrichtung. Außerdem stehen Ausflüge nach Straßburg, Heidelberg oder Luxemburg auf dem Programm – und ebenso einige „ganz normale“ Schultage vor Ort am Heinrich-Heine-Gymnasium.
Der Gegenbesuch ist für 2019 in Davenport geplant und soll die Kaiserslauterer Gruppe konkret in Vorbereitungen für die FIRST-Wettbewerbe (FIRST = For inspiration and recognition of Science and Technology) einbinden, an denen die West High School regelmäßig teilnimmt. Eine Kooperation auf diesem Gebiet fand bereits Anfang dieses Jahres statt, als eine kleine Gruppe der West High nach Kaiserslautern reiste, um die Schüler des HHG bei ihrer Teilnahme am Robotik-Wettbewerb-Vorentscheid der internationalen First Tech Challenge in Stuttgart zu unterstützen.
Das GAP-Programm fördert seit 1983 auf Langfristigkeit angelegte Schulpartnerschaften zwischen Schulen in Deutschland und den USA und veranstaltet Einführungsveranstaltungen für die in das Programm involvierten Lehrkräfte. Partnerinstitution in den USA ist das Goethe Institut in New York. Letzteres wird zwischen 13. und 19. Juni mit einem Filmteam vor Ort in Kaiserslautern sein, um verschiedene Stationen des Besuchs zu begleiten und den Austausch so im Rahmen des jährlich stattfindenden Goetheinstitut-Wettbewerbs „award of excellence“ zu thematisieren. Der bereits geplante Gegenbesuch in Davenport im nächsten Jahr wird auch im Fokus des vom Auswärtigen Amt der Bundesregierung initiierten „Deutschlandjahres“ in den U.S.A. stehen. (ps)

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Starke Partner: In unseren Senioren-Zentren freuen wir uns stets über neue Mitglieder im Pflegeteam.
4 Bilder

Jobs im Pflegeheim
Wir vom Haus Edelberg Senioren-Zentrum Bruchmühlbach

Bruchmühlbach-Miesau. Das Herz unserer Arbeit hier im Pflegeheim in Bruchmühlbach-Miesau sind unsere Bewohner, und das motiviert unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich. Ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben nach individuellen Möglichkeiten und Bedürfnissen zu ermöglichen, ist dabei das oberste Ziel. Uns geht es nicht nur um professionelle Betreuung und Pflege auf höchstem Niveau: Unseren Hausbewohnern Gesellschaft zu leisten, Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln, gehört...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Immobilien4you ist der perfekte Immobilienmakler in der Umgebung von Kaiserslautern. Ob in Ramstein-Miesenbach, Kaiserslautern, Landstuhl, Steinwenden, Kottweiler-Schwanden, Obernheim-Kirchenarnbach, Reichenbach-Steegen oder Weilerbach - der Landkreis Kaiserslautern bietet jede Menge Wohnfläche für einen guten Kaufpreis. Neue Angebote für Häuser (Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser oder gepflegte Doppelhaushälften), Wohnungen (auch Eigentumswohnungen), Baugrundstücke oder Gewerbeimmobilien gibt es bei Immobilien4you. Man sollte auch immer die Online-Anzeigen im Auge behalten.
3 Bilder

Immobilien bei Ramstein-Miesenbach, Kaiserslautern und ganz Rheinland-Pfalz

Immobilien in Ramstein, Kaiserslautern, Bruchmühlbach-Miesau und Umgebung. Sie möchten eine Immobilie in Ramstein, Bruchmühlbach-Miesau oder im Landkreis Kaiserslautern kaufen oder verkaufen? Wir,  das Team von Immobilien4you aus Bruchmühlbach-Miesau, sind der richtige Partner an Ihrer Seite. Ob Einfamilienhaus, Wohnung, Doppelhaus, Kapitalanlage, Mehrfamilienhaus Objekte mit oder ohne Garten und großem Grundstück – bei uns ist ihre Immobilie in den richtigen Händen. Wie alles begannSeit 20...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das Big Emma in Ramstein im Landkreis Kaiserslautern bietet seinen Gästen erlesene Heißgetränke aus der eigenen Kaffeerösterei
5 Bilder

Eigene Kaffeerösterei im Raum Kaiserslautern mit erlesenem Kaffee: Big Emma in Ramstein

Kaffeerösterei Kaiserslautern-Ramstein. „The Big Emma“ ist trotz seiner noch jungen Historie längst nicht mehr nur ein Geheimtipp, wenn es um leckeres, reichhaltiges Essen, zünftige Kalt- und genussvolle Heißgetränke geht. Ein Besuch in der urig-alpenländischen Almhütte in der Reichswaldstraße 1c in Ramstein-Miesenbach, Kreis Kaiserslautern, ist sowohl vom Ambiente her als auch in puncto Speis und Trank ein echtes gastronomisches Erlebnis. Kein Wunder, dass sich die „Big Emma“ schnell weit über...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Landfuxx in Weilerbach führt die passende Adventsdeko und Weihnachtsdeko sowie die unterschiedlichsten Geschenk-Ideen.
10 Bilder

Weihnachtsdekoration kaufen im Landfuxx Weilerbach

Weilerbach bei Kaiserslautern. Der Advent und Weihnachten ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Eine große Auswahl an unterschiedlichster Adventsdeko und Weihnachtsdekoration für Jung und Alt, in rustikal und modern, bietet der Tier- und Gartenmarkt Landfuxx in Weilerbach. Weihnachtsfans treffen hier regelrecht auf eine kleine Weihnachts-Wunderwelt die Herzen definitiv höher schlagen lässt. Das umfangreiche Sortiment des Tier- und Gartenmarktes Landfuxx bietet neben den an Jahreszeiten...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen