"Wir wollen unsere Freiheit zurück"
Friedliche Demo für die Grundrechte auf dem Stiftsplatz

7Bilder

Kaiserslautern. Vor der Stiftskirche in Kaiserslautern gab es heute Nachmittag, 2. Mai, eine stille Demonstration, die zum Ziel hatte, friedlich für die Menschen- und Grundrechte einzustehen. "Wir wollen unsere Freiheit zurück", lautete der Tenor der Protestaktion, an der sich knapp 30 Personen – auf Decken oder Stühlen mit dem gebotenen Mindestabstand sitzend – beteiligten.

"Wir wollen mit der Aktion für unsere freiheitlichen Grundrechte einstehen, die uns derzeit genommen werden. Keiner von uns möchte zu irgendetwas gezwungen werden. Weder dass uns das Recht genommen wird, sich untereinander zu treffen, noch dass wir einen Mundschutz tragen müssen und damit symbolisch zum Mundhalten vergattert sind. Wir möchten nicht, dass der Staat uns dermaßen einschränkt, wie es zurzeit geschieht", sagt die Kaiserslauterer Physiotherapeutin Yvonne Haußecker, die den Protest initiiert hat.

Auf ihren Plakaten äußerten die Teilnehmer den Wunsch nach Gewährung der obligatorischen freiheitlichen Rechte und nach Selbstbestimmung. Auch das Grundgesetz, in dem die Menschenrechte festgehalten sind und auf das sich die Demonstranten berufen, lag mehrfach aus. Zahlreiche Passanten begleiteten die Demo. Polizei und Ordnungsamt waren zwar erschienen, ließen die Protestaktion aber gewähren, da es nichts zu beanstanden und somit keine rechtliche Handhabe gegen die Versammlung gab. rav

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Rutschfeste Bodenaufkleber: "Die Folienritter“ aus Kaiserslautern können sich flexibel an diese Voraussetzungen anpassen und unterstützen ihre Kunden bei Bedarf rund um die Uhr.
2 Bilder

„Die Folienritter“ in Kaiserslautern in Zeiten der Coronakrise
Bodenaufkleber, Schutzscheiben, Masken und vieles mehr im Angebot

Kaiserslautern. Seit 20. April sind in Rheinland-Pfalz zahlreiche Läden bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern wieder geöffnet. Dies konnte allerdings zur Sicherheit aller vor der Coronavirus-Pandemie nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Unbedingt vermieden werden soll ein erneuter Anstieg der Infektionen mit der Lungenkrankheit Covid-19. Durch das Tragen von Masken beim Einkaufen, die seit heute auch in Kaiserslautern verpflichtend ist, kann man sich und andere schützen.  Wie...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen