Argumentationstraining im Weiterbildungszentrum
Die treffende Antwort finden

Volkshochschule. Fast jedem fällt es schwer, spontan auf diskriminierende, fremdenfeindliche oder rassistische Sprüche und Parolen die treffende Antwort zu finden. Die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz lädt deshalb in Kooperation mit der Volkshochschule Kaiserslautern zu einem zweitägigen Argumentationstraining gegen Stammtischparolen ein.
Dabei sollen Hilfen für sinnvolles Argumentieren und Eingreifen sowie für die Entwicklung angemessener Argumentationsstrategien in schwierigen Situationen gegeben werden. Es soll zur argumentativen Zivilcourage ermutigen und dazu ermuntern, sich einzusetzen für Menschenrechte, Toleranz, Integration und gegen Diskriminierung, Gewalt, Rassismus und Vorurteile.
Das Training findet am Freitag, 23. November, von 15.30 bis 19.30 Uhr, und am Samstag, 24. November, von 9.30 bis 17.30 Uhr in Kaiserslautern, im Weiterbildungszentrum, Kanalstraße 3, Raum E21 statt.
Das Argumentationstraining bietet unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten und Strategien im Umgang mit diskriminierenden Äußerungen und Manifestationen. Es erläutert sozialpsychologische, soziologische und politische Motive und Kontexte und eröffnet Analysemethoden und Kommunikationstechniken.
Es handelt sich um eine anerkannte Fortbildungsveranstaltung, die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Die Anmeldung zum Seminar ist über die Homepage der Volkshochschule Kaiserslautern (www.vhs-kaiserslautern.de, Kursnummer AO1005) möglich. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen