Frau tritt und bespuckt Polizeibeamten
Wie im Rausch

Symbolfoto

Kaiserslautern. Völlig außer sich war in der Dienstagnacht eine 47-Jährige. Die Frau verabredete sich spontan über das Internet mit einem Mann in Kaiserslautern. Laut Aussagen des 28-jährigen Mannes, kam die Frau bereits unter Drogeneinfluss zum Date. Das hielt sie jedoch nicht davon ab, noch eine halbe Flasche Gin zu konsumieren. Die Mischung führte wohl dazu, dass sie nicht mehr in der Lage war sich auf den Füßen zu halten.

Daraufhin fuhr der 28-Jährige die Frau in ein Krankenhaus. In der Notaufnahme sträubte sie sich jedoch mit Händen und Füßen gegen eine Behandlung und musste sich immer wieder übergeben. Auch das Eintreffen der Polizei, beeindruckte die 47-Jährige nur peripher. Gegenüber den Beamten zeigte sie sich respektlos. Sie spuckte gezielt in Richtung eines Beamten und trat mehrmals in dessen Richtung. Um weiteres Spucken zu unterbinden, wurde die Spuckschutzhaube aufgesetzt. Nachdem die Frau fixiert wurde, war sie behandlungsfähig. Gegen sie wird nun ermittelt. (Polizeipräsidium Westpfalz)

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.