Geschwindigkeitskontrolle in Kaiserslautern
94 km/h in der Stadt und fast zwei Promille

  • Foto: Polizeipräsidium Westpfalz
  • hochgeladen von Ralf Vester

Kaiserslautern. Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag einen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 47-jährige Mann war den Beamten aufgefallen, weil er sich nicht an der vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzung hielt. Die Beamten überwachten in der Mannheimer Straße die Einhaltung des Tempolimits. Statt mit höchstens 50 Kilometern pro Stunde war der 47-Jährige mit 94 Stundenkilometern unterwegs. Die Polizei stoppte den Fahrer. Während der Kontrolle fiel sofort auf, dass der Mann alkoholisiert war. Das Ergebnis des Atemalkoholtests bestätigte den Verdacht: 1,95 Promille. Wie sich herausstellte war der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins. Die Fahrerlaubnis war ihm entzogen worden - wegen Alkohol am Steuer. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Autoschlüssel wurde sichergestellt und dem 47-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Sie soll Aufschluss über die tatsächliche Blutalkoholkonzentration geben. (Polizeipräsidium Westpfalz)

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.