Museum und Ausstellung öffnen am Internationalen Museumstag
Leben und Arbeiten in Rheinzabern wie früher

Hildegard Müller in ihrem Ausstellungsraum.
  • Hildegard Müller in ihrem Ausstellungsraum.
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Julia Lutz

Rheinzabern. Der Internationale Museumstag am 19. Mai steht unter dem Motto „Museen - Zukunft lebendiger Traditionen“. Der Aktionstag findet bereits zum 42. Mal auf internationaler Ebene statt.
Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Am “Internationalen Museumstag“ am Sonntag, 19. Mai, beteiligt sich auch das Terra-Sigillata-Museum. Das Museum ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Eingeladen wird zur Besichtigung des Terra-Sigillata-Museums und der römischen Brennöfen beim Kindergarten in der Faustina-Straße. Zusätzlich werden Führungen angeboten, und zwar von 11 bis 16 Uhr im Museum und von 14 bis 16 Uhr bei den Brennöfen im Kindergarten in der Faustina Straße.
Der Leihgeber des römischen Feldgeschützes, Walter Niedermeyr, steht am Internationalen Museumstag im Terra-Sigillata-Museum für Fragen zur Funktion und Wirkungsweise des Kriegsgerätes zur Verfügung. In diesem Jahr konnten die Verantwortlichen auch Lothar Weis aus Waghäusel gewinnen, der zur Arbeitstechnik der Römer Interessantes vermitteln kann.
Als Zwischenspiel wird von der Theatergruppe „ART“ eine Adaption aus dem 1. Akt von Friedrich Dürrenmatts Komödie „Romulus der Große“ vorgetragen, um eine Version der Geschichte zu zeigen, wie sie hätte sein können. Kleine Museumsbesucher können an diesem Tag aus Ton Anhänger modellieren. Um 11 Uhr findet der Vortrag „Arbeitsgeräte der Römer“ mit Lothar Weis statt, um 14 Uhr informiert Walter Niedermeyer über das römische Feldgeschütz. Das Theater beginnt um 15 Uhr.

Alter Bauernhof öffnet “Leben und Arbeiten früher“

Müllers Bauernhof in der Rappengasse 14 öffnet am Museumstag von 11 bis 17 Uhr ebenfalls. Gezeigt werden Kücheneinrichtung, Küchengeräte, Kleidung, Wäsche und Haushaltsgegenstände vergangener Jahrzehnte. Im Außenbereich sind Acker- und Arbeitsgeräte sowie Erntemaschinen zu besichtigen. Auch diese Ausstellung ist am internationalen Museumstag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. ps/jlz

Info
Der Eintritt und die Führungen im Museum und in den Brennöfen sind am Internationalen Museumstag kostenfrei.
Terra-Sigillata-Museum, Hauptstraße 35, 76764 Rheinzabern, Telefon 07272/95 58 93.
E-Mail: info@terra-sigillata-museum.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen