Turnerschaft 1863 Germersheim e.V. - Abteilung Volleyball
Vorberichte für den 17. Oktober

Aniko Schwarz
2Bilder
  • Aniko Schwarz
  • Foto: Laura Walburg
  • hochgeladen von Helga Illing

Damen 1: Die musikalisch-kulinarisch begabte Rückkehrerin

Am kommenden Samstag steht für Germersheims Oberliga-Volleyballerinnen das nächste Duell gegen ein saarländisches Team an. Um 15 Uhr trifft man zu Hause in der Halle des Goethe-Gymnasiums auf den TV Rohrbach. Mit im Kader wird dann auch wieder Aniko Schwarz sein, die vor der Saison nach einer studiumsbedingten Pause zurückkehrte.

Schwarz will künftig Soziale Arbeit studieren und wird dieses Studium im Laufe der Rückrunde in Essen beginnen. Mit ihrer Flexibilität ist sie für das Team ein Gewinn und kann auf mehreren Positionen eingesetzt werden. „Wir sind froh, dass Aniko uns verstärkt“ zeigt sich Teamkapitänin Laura Walburg froh über den personellen Zuwachs. Die aus Dudenhofen stammende Schwarz ist neben dem Volleyballfeld auch musikalisch und kulinarisch begabt. Sie spielt Klavier und Posaune und bläst also auch hier so manchen Marsch. Kochen und backen zählen auch zu ihren weiteren Freizeitbeschäftigungen.

Für das kommende Spiel setzt sie auch wieder auf den Zusammenhalt im Team: „Wenn wir erneut die Mannschaftsleistung abrufen und als Team agieren, können wir auch dieses Spiel für uns entscheiden.“ ist Schwarz optimistisch. Trainerin Karin Träber kann da nur zustimmen: „Wir wollen unseren Teamgeist wieder in die Waagschale werfen. In den Trainingseinheiten wird verstärkt auf Aufschlag und Annahme eingegangen und an mentalen Dingen gearbeitet, um insgesamt mehr Konstanz im Spiel erreichen zu können.“

Herren 1: Starke Gäste erwartet

Am kommenden Samstag treten auch die Germersheimer Oberliga-Herren zu Hause an. Um 19.30 Uhr erwarten Sie in der Halle des Goethe-Gymnasiums den aktuellen Tabellenzweiten TV sebamed Bad Salzig.

Bad Salzig hat einen guten Saisonstart mit drei klaren Siegen aus vier Spielen hingelegt. Die konsequent gute Jugendarbeit der letzten Jahre gepaart mit der Erfahrung einiger älterer Spieler macht die Stärke der Gäste aus. Zuspieler Felix Kühner erwartet ein motiviertes starkes Team auf der anderen Netzseite, will sich aber davon auch nicht einschüchtern lassen: „Bad Salzig gilt als spielstark und zieht sich durch Stimmung auch immer wieder aus Krisen heraus. Wir müssen daher ähnlich agieren und unsere Leistung wie zuletzt im ersten Satz gegen Wiesbach dauerhaft abrufen.“
Kühner und sein Team wollen sich dabei auf ihr Spiel konzentrieren und sich nicht vom Drumherum ablenken lassen. Wenn die Defensive gewohnt stabil agieren kann, dann kann und muss das Team im Angriff seine Chancen nutzen. Kühner wird dabei eine tragende Rolle spielen. Als Zuspieler hat er die Fäden der Ballverteilung in der Hand.

Der Verein und die gesamten Teams hoffen, dass beide Spiele wie geplant stattfinden können. Je nach Entwicklung der Corona-Fallzahlen sind Änderungen im Laufe der Woche bezüglich der zugelassenen Zuschauer bis hin zu einer kompletten Absage im Bereich des möglichen. Daher sollten alle interessierten Fans sich auch auf der Facebookseite unter facebook.vom/volleyballgermersheim informieren.

Aniko Schwarz
Aniko Schwarz
Autor:

Helga Illing aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Gerade Menschen, die in Sachen Beweglichkeit Unterstützung benötigen, können ihr Zuhause häufig nicht verlassen, um die Physiotherapie-Praxis aufzusuchen. Kein Problem für Patienten des Speyerer Therapiezentrums Theraneos, denn hier kommt der Physiotherapeut bei Bedarf auf Hausbesuch.
3 Bilder

Krankengymnastik in den eigenen vier Wänden
Der Physiotherapeut auf Hausbesuch

Speyer/Ludwigshafen. Wer Probleme hat, die volle Beweglichkeit seines Körpers zu nutzen, braucht Physiotherapie. Doch gerade Menschen, die in Sachen Beweglichkeit Unterstützung benötigen, können ihr Zuhause häufig nicht verlassen, um die Physiotherapie-Praxis aufzusuchen. Kein Problem für die Patienten des Speyerer Therapiezentrums Theraneos, denn hier kommt der Physiotherapeut bei Bedarf auf Hausbesuch. Hausbesuche jetzt auch in LudwigshafenGanz neu bietet das Therapiezentrum Theraneos seine...

Wirtschaft & HandelAnzeige
57 Bilder

Muttertag und Vatertag
Mit unseren Geschenken richtig punkten

Am 09.Mai ist Muttertag 🤍 Eine Person, die immer das Beste in ihren Kindern sieht, obwohl diese sie in den Wahnsinn treiben. Mama kann alle ersetzen, jedoch niemals ersetzt werden. Bei uns findet ihr die perfekten Blumen und Geschenke um eurer Heldin danke zu sagen! 🧺 Nach wie vor können Sie in beiden Ladengeschäften ohne Termin und ohne Test zu den regulären Öffnungszeiten einkaufen. In jedem Geschäft darf sich momentan ein Haushalt oder eine Person aufhalten. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Für Spargelfans beginnt jetzt die schönste Zeit des Jahres.
3 Bilder

Neuer Flyer "Pfälzer Spargelgenuss"
Ein Wegweiser zum "weißen Gold"

Rhein-Pfalz-Kreis/Landkreis Germersheim. In ihrem aktuellen Flyer "Pfälzer Spargelgenuss" informieren die Tourismusvereine der Landkreise Rhein-Pfalz-Kreis und Germersheim über die Angebote rund um das „weiße Gold“. Auf einer Übersichtskarte sind insgesamt 24 Erzeugerbetriebe in beiden Landkreisen dargestellt, die das köstliche Gemüse während der Saison täglich frisch ab Hof anbieten. Auch wer den passenden Wein oder Schinken zu seinem Spargelgericht sucht, wird bei den aufgeführten Weingütern,...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Liefern köstliches Fleisch und pflegen die Kulturlandschaft: Glanrinder

Fleisch vom Glanrind bei Edeka Hauguth
Gut zu wissen, wo's herkommt

Römerberg-Heiligenstein. Ab sofort führt Edeka Hauguth in Römerberg Fleisch vom Bio Glanrind aus der Nordpfalz. Das Glanrind gehört zu den traditionellen Hausrindern in Rheinland-Pfalz. In den Gebieten rund um den Donnersberg im Süden und das Glantal im Norden leisten die genügsamen und anpassungsfähigen Tiere seit Jahrhunderten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des typischen Landschaftsbilds. Ab 1960 wurde die alte Rinderrasse jedoch zunehmend verdrängt – Mitte der 1980er-Jahre gab es nur...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen