#pARTicipate ist Kunst zum Mitmachen
Posen, teilen, liken - neue, interaktive Ausstellung im Bruchsaler Schloss

Landtagsabgeordneter Ulli Hockenberger und Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, posen als Michelangelos Adam
3Bilder
  • Landtagsabgeordneter Ulli Hockenberger und Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, posen als Michelangelos Adam
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Bruchsal. "#participate - mach Dich zum Kunstwerk" heißt die neue Ausstellung im Bruchsaler Schloss. Bis 28. April lädt dieses außergewöhnliche Projekt zu einem Kunstgenuss der ganz neuen Art ein. Reproduktionen aus 500 Jahren Kunstgeschichte - von Da Vinci bis Banksy - laden nicht nur zum Schauen, sondern auch zum Mitmachen ein.

Kunst zum Mitmachen

#participate - bedeutet "teilhaben" - und genau das sollen die Besucher dieser Ausstellung. Das Smartphone, das Tablet oder die Kamera dabei ausdrücklich erwünscht, im Rahmen von Selfies sollen die Besucher sich selbst oder ihre Begleitung in den Kunstwerken arrangieren, quasi ein Teil der Kunst werden - markante Accessoires stehen bereit, dank cleverer Aufbauten kann man sich quasi mitten in das Kunstwerk begeben.
Das Ganze soll dann unter dem Hashtags #participate oder #machdichkunst in den sozialen Netzwerken geteilt werden, damit so eine ganz eigene, neue Sammlung entstehen kann. Posen, teilen, liken - im besten Sinne der modernen Jugendkultur.

Niederschwelliges und positives Museumserlebnis

"Wir wollen auch museumsfernen Menschen hier die Möglichkeit bieten, Kunst spielerisch und mit Spaß zu erleben", sagt Maximilian Letze, der die Ausstellung für das Institut für Kulturaustausch in Tübingen konzipiert hat.
Und auch Michael Hörrmann, Geschäftsführer des Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, ist sich sicher: "Museen müssen sich neuen Wegen öffnen, Kultur will immer wieder aufs Neue angepriesen werden und genau das schaffen wir hier mit einem Augenzwinkern, mit Spaß und guter Laune. Im besten Fall weckt das die Neugier auf mehr, lässt den Besucher tiefer eintauchen in die Schlossgeschichte, im schlechtesten Fall hatte er einen schönen und unterhaltsamen Nachmittag mit Kultur - was will man mehr."

Die Champions League der Kunstgeschichte

Marcel Duchamp, Leonardo Da Vinci, Edgar Degas, Mel Ramos, Keith Haring oder Banksy - jeder findet hier ein Kunstwerk, das ihm irgendwo im Alltag schon einmal begegnet ist - im Schulunterricht, auf Kalenderblättern oder als Kunstdruck. Im Bruchsaler Schloss kann die "Champions League" der Kunstgeschichte hautnah erleben oder gar ein Teil davon werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen