Polizei gibt Tipps zum Schulanfang
Sicherer Schulweg für ABC-Schützen

Bad Dürkheim. Nach sechs Wochen Sommerferien ist es nun soweit: Das neue Schuljahr hat begonnen! Jetzt heißt es wieder "ACHTUNG SCHULANFANG".
In den Grundschulen der Stadt Bad Dürkheim und den Verbandsgemeinden Wachenheim und Freinsheim beginnt für viele Kinder ein neuer Lebensabschnitt. Allein in Bad Dürkheim werden in vier Grundschulen 147 Kinder eingeschult.
Für die ABC-Schützlinge ist am Anfang noch alles neu. Hierzu zählt ganz besonders der tägliche Weg zur Schule. Egal ob zu Fuß, mit dem Auto, Bus oder dem Fahrrad. Der tägliche Weg von und zur Schule birgt erhebliche Gefahren für die Schulanfänger. Aus diesem Grund sollten gerade die Autofahrer auf unsere Kleinsten besondere Rücksicht nehmen.

Die Sicherheits-Profis der Polizei haben einige Tipps parat, wie Eltern ihre Kinder auf die neue Situation vorbereiten können:

• Um Stress zu vermeiden, können Sie bereits jetzt den Schulweg planen. Lassen Sie ihr Kind, wenn möglich zu Fuß zur Schule gehen. Gehen Sie mit ihrem Kind den Schulweg ab, erkunden Sie diesen und zeigen Sie ihm die riskanten Stellen, an denen erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich ist. So lernt ihr Kind auch für die Zukunft aktiv am Straßenverkehr teilzunehmen. Gut sichtbare und reflektierende Bekleidung oder Schulranzen sollten hierbei eine Selbstverständlichkeit sein.
• Beachten Sie bitte bei einem Transport der Kinder mit dem Auto, dass diese bis zum zwölften Lebensjahr, bzw. wenn sie kleiner als 1,50 Meter sind, in geeigneten Kindersitzen transportiert werden müssen. Bei der Fahrt zur Schule mit dem Fahrrad, sollten Sie darauf achten, dass ihr Kind mit einem geeigneten Schutzhelm ausgestattet ist. Dieser bietet erheblichen Schutz vor schweren Kopfverletzungen. Auch sollte durch die vorschriftsmäßige Ausstattung des Fahrrades und die Kleidung gewährleistet sein, dass andere Verkehrsteilnehmer einen Radfahrer schneller erkennen. Der Schulbus gilt als sicheres Verkehrsmittel. Zeigen Sie ihrem Kind den sicheren Weg zur Haltestelle und erklären Sie ihrem Kind, dass die Haltestelle kein Spielplatz ist. Zeigen Sie ihrem Kind das sichere Ein- und Aussteigen.

Auch in diesem Jahr wird die Polizei Bad Dürkheim zu Beginn des neuen Schuljahres schwerpunktmäßig die Schulwege überwachen. Hier wird insbesondere die Verkehrssituation vor den Schulen im Fokus stehen. Neben der gefahrenen Geschwindigkeit wird auch die ordnungsgemäße Sicherung der Kinder in den Fahrzeugen überwacht. Allerdings werden die Ordnungsbehörden auch die Parksituation beobachten. Durch zugeparkte Gehwege müssen die Kinder die Fahrbahn betreten und begeben sich unnötig in Gefahr.
Die Polizei Bad Dürkheim möchte darauf hinweisen, dass Kinder schnell lernen möchten, den Schulweg zu meistern. Dazu orientieren sie sich an Vorbildern, die dafür sorgen sollten, dass sie sicher zur Schule kommen. "Aus diesem Grund lassen Sie uns gemeinsam Vorbild sein! Wir wollen, dass Sie sicher leben" so die Polizei Bad Dürkheim. 
ots/uba

Autor:

Udo Barth aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Vereine und Organisationen sind durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Lockdown in die Krise geraten. Mit der Aktion "Gemeinsam helfen hilft" ruft die Sparkasse Rhein-Haardt eine besondere Hilfsaktion für 50 dieser Vereine und Organisationen aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal ins Leben.

Hilfe für Vereine aus Neustadt, Frankenthal und dem Landkreis Bad Dürkheim
Gemeinsam helfen hilft!

Sparkasse Rhein-Haardt. Die Auswirkung der Corona-Pandemie hat nicht nur Unternehmen, sondern auch viele Vereine aus der Pfalz finanziell stark geschädigt. Deshalb hat die Sparkasse Rhein-Haardt ein Hilfspaket in Höhe von 1000 Euro für 50 Vereine aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal auf die Beine gestellt. Noch bis 31. Juli 2020 haben gemeinnützige Vereine und Organisationen aus dem kulturellen, sozialen und sportlichen Bereich Zeit, sich für...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen