Junge Christen auf Ökumenischem Kreuzweg
Zeichen setzen für ein lebendiges Miteinander

Wird seit einem Jahr auch wieder in Bad Dürkheim gegangen: Der Ökumenische Kreuzweg der Jugend. Foto: privat
  • Wird seit einem Jahr auch wieder in Bad Dürkheim gegangen: Der Ökumenische Kreuzweg der Jugend. Foto: privat
  • hochgeladen von Udo Barth

Bad Dürkheim. Unter dem Motto „Ans Licht“ laden junge Christen der Evangelischen Jugendzentrale und der Katholischen Jugendzentrale Bad Dürkheim am Freitag, 29. März, ab 17.00 Uhr zum Ökumenischen Kreuzweg der Jugend ein. Treffpunkt ist die Schlosskirche Bad Dürkheim.
Der Kreuzweg wurde als „Gebetsbrücke“ zwischen jungen katholischen Christen in Ost und West 1958 begonnen. Seit 1972 ist die Veranstaltung ökumenisch. Deutschlandweit mit jährlich fast 60 000 Teilnehmern gehört der Jugendkreuzweg heute zu den größten ökumenischen Jugendaktionen. Seit letztem Jahr wird der Ökumenische Kreuzweg der Jugend nach einer längeren Pause wieder in Bad Dürkheim gegangen.
Junge Christen sind nunmehr aufgerufen, gemeinsam ein Zeichen für ein lebendiges ökumenisches Miteinander zu setzen. Der Jugendkreuzweg will dabei Fragen unserer Zeit aufgreifen, zum Nachdenken anregen und Hoffnung für das heutige Leben machen.
Jugendkreuzweg bedeutet, dass sich Menschen gemeinsam auf einen Weg begeben und an unterschiedlichen Orten in Bad Dürkheim Station machen. Dabei tragen sie ein großes, ökumenisches Jugendkreuz vorneweg. An den Stationen werden die einzelnen Kreuzwegs-Szenen bedacht und mit Hilfe von Texten, Liedern, Gebeten, Bildern und Symbolen gestaltet.
Geplant und durchgeführt wird der Kreuzweg von jungen Christen aus Bad Dürkheim und Umgebung. Der Abschluss des diesjährigen Jugendkreuzwegs findet gegen 19.00 Uhr im Katholischen Pfarrheim St. Ludwig mit einem kleinen Imbiss statt.
Eingeladen sind junge Leute und Interessierte jeden Alters.

Info
Evangelische Jugendzentrale:
Tel: 06322-64405
Mail: jugendzentrale.bad.duerkheim@evkirchepfalz.de
Katholische Jugendzentrale:
Tel: 0621-5999-383
Mail: arturo.mispireta@bistum-speyer.de
Katholisches Pfarramt:
Tel: 06322-982287
Mail: michael.kolar@bistum-speyer.de

uba

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen