Ein Fach-Vortrag der POLLICHIA Bad Dürkheim
Insekten-Forschung

Bad Dürkheim. Die „Erforschung von Insekten in Kulturlandschaften am Beispiel von Europa und Südost-Asien“ sind Themen eines Fach-Vortrages der POLLICHIA Bad Dürkheim mit NABU. Referent ist Prof. Dr. Josef Settele, UFZ – Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Halle (Saale).
Josef Settele wird in seinem reich bebilderten Vortrag auf die Ökologie von Insekten in menschlich stark geprägten Landschaften eingehen, v.a. am Beispiel von Bläulingen in der Pfälzischen Rheinebene und Reisterrassen auf den Philippinen.
Er untersucht seit 1989 in der Pfälzischen Rheinebene 3 Bläulinge der FFH-Richtline, 2 Wiesenknopf-Ameisenbläulinge und den Großen Feuerfalter.
Dazu besucht er jährlich ca. 100 Flächen und nimmt dort das Vorkommen der Falter auf, sowie die Rahmenbedingungen (Landschaft, Nutzung, andere Falterarten).
2018 ist also das 30. Jahr seiner Erfassungen, die er als Hausmeister im POLLICHIA-Museum für Naturkunde in Bad Dürkheim seinerzeit begann. Er wird im Vortrag einige der wesentlichen Eindrücke aus diesen 30 Jahren wiedergeben.
Ebenso hält er sich seit 1985 immer wieder auf den Reisterrassen der Philippinen auf, wo er 1985 die Freilandarbeit für sein Diplom und 1988/89 für seine Dissertation machte. Zuletzt koordinierte er dort bis Ende 2016 das Projekt LEGATO. In den Forschungen ging und geht es stets um die Ökologie von Insekten in den alten Landnutzungssystemen und die Wechselwirkung mit der Umgebung, einschließlich der Reste von Bergregenwäldern.
Termin:
Dienstag, 14. August, 19:30 Uhr, Ort: Pfalzmuseum für Naturkunde - POLLICHIA-Museum, Bad Dürkheim, Kaiserslauterer Straße 111

Autor:

Franz Walter Mappes aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Vereine und Organisationen sind durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Lockdown in die Krise geraten. Mit der Aktion "Gemeinsam helfen hilft" ruft die Sparkasse Rhein-Haardt eine besondere Hilfsaktion für 50 dieser Vereine und Organisationen aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal ins Leben.

Hilfe für Vereine aus Neustadt, Frankenthal und dem Landkreis Bad Dürkheim
Gemeinsam helfen hilft!

Sparkasse Rhein-Haardt. Die Auswirkung der Corona-Pandemie hat nicht nur Unternehmen, sondern auch viele Vereine aus der Pfalz finanziell stark geschädigt. Deshalb hat die Sparkasse Rhein-Haardt ein Hilfspaket in Höhe von 1000 Euro für 50 Vereine aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal auf die Beine gestellt. Noch bis 31. Juli 2020 haben gemeinnützige Vereine und Organisationen aus dem kulturellen, sozialen und sportlichen Bereich Zeit, sich für...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen