Mit 10-Kilometer-Pfalzmeisterschaft und Sparkassen-Schulcup
41. Rhein-Volkslauf

Wörth. Zum 41. Rein-Volkslauf am Samstag 21. April erwartet die Volkslaufgruppe Maximiliansau über 500 Teilnehmer; den Großteil davon über die Straßenlaufdistanzen von fünf Kilometer bis Halbmarathon. Die bestenlistenfähig ermessene Strecke verläuft am Hochwasserdamm. Über zehn Kilometer finden die Pfalz- und Pfalzseniorenmeisterschaften statt. Für die Meisterschaft ist keine Nachmeldung möglich. Neu sind in diesem Jahr die geänderten Startzeiten und eine Entzerrung der verschiedenen Läufe unter anderem durch einen zweiten Schülerlauf.
Zum Hauptlauf starten zehn Kilometer und Halbmarathon um 14.30 Uhr gemeinsam. Ab 13.45 Uhr starten der Bambinilauf über 300 Meter und die beiden Schülerläufe über 1.000 Meter. Hier bekommt jeder Teilnehmer eine Medaille und Urkunde. Im Halbmarathon und 10-Kilometer-Lauf werden die Sieger der Altersklassen in 5-Jahresabschnitten ermittelt. Über fünf Kilometer gibt es für die männliche und weibliche Jugend die Klassen U14; U16; U18 und U20 und ab M/W 30 mit 10-er-AK. Die ersten Drei jeder Klasse erhalten Sachpreise.
Anmeldung bis 15. April per E-Mail unter: volkslauf@vlg-maximiliansau.de. Für Voranmelder gibt es personalisierte Startnummern (mit Vornamen). Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind ab 12.30 Uhr möglich. Für die Schülerinnen und Schüler gibt es über 1.000 Meter und fünf Kilometer den Sparkassen-Schulcup der Wörther Schulen als zusätzliche Sonderwertung mit Geldpreisen für die Klassenkasse der Klassen mit den meisten Teilnehmern im Ziel. Der Start ist in Maximiliansau, „Im Oberfeld“.
Die Wendepunktstrecke führt dann durch die Behring-straße/Cany-Barville-Straße/Goldgrundstraße auf dem Radwanderweg „Rheinaue“ in Richtung Neuburg. Kurz vor der Lauterbrücke ist dann der Wendepunkt im Halbmarathon. Auf dem Rückweg laufen die Halbmarathonies dann ab dem Dammwachhaus Maximiliansau über das Schalleck bis zur Rheinbrücke direkt am Rhein entlang eine Schleife, die über den Weg auf der Rückseite des Dammes ins Ziel führt. Der Wendepunkt für zehn Kilometer ist beim Kieswerk; auf dem gleichen Rückweg geht es direkt ins Ziel. Das Ziel für alle Läufe ist vor der Tullaschule.
Die Sieger werden etwas mehr als 32 Minuten für die zehn Kilometer und zirka 70 Minuten für den HM benötigen. Startzeiten: 13.45 Uhr, 300 Meter Bambinilauf; 13.55 Uhr, 1. 1.000-Meter-Schülerlauf; 14.25 Uhr, 5-Kilometerlauf; 14.30 Uhr, 10-Kilometerlauf und Halbmarathon.
Startkartenausgabe ab 12.30 Uhr in der Tullahalle. Duschen und Umkleideräume sind in der Rheinhalle. Die Siegerehrungen beginnen zirka um 16 Uhr in der Tullahalle. Ausschreibung unter: www.vlg-maximiliansau.de. Kuchenspenden können ab 12 Uhr in der Tullahalle abgegeben werden.
Mit der Veranstaltung sind auch Beschränkungen des Straßenverkehrs verbunden: Sperrung der Cany-Barville-Straße im Bereich Behringstraße bis Marienstraße, von 13.30 bis 17.30 Uhr. Der Durchgangsverkehr wird über die Pfortzer Straße umgeleitet. Außerdem bestehen Halteverbote in der Straße „Im Oberfeld“, Behringstraße, in der Cany-Barville-Straße zwischen Behringstraße. und Einmündung der Goldgrundstraße sowie in der Goldgrundstraße, um deren Einhaltung gebeten wird. Die Zufahrt zum Friedhof und zum Tennisplatz ist über die Cany-Barville-Straße und Goldgrundstraße möglich. Der Radwanderweg „Rheinaue“ wird zwischen der Rheinbrücke Maximiliansau und Neuburg für den Lauf benützt. Bitte nicht auf der Laufstrecke parken! Die Bevölkerung ist zu der Veranstaltung eingeladen.
Einstuhlen der Tullahalle am Freitag 20. April, um 10 Uhr. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen