Kolumne im Wochenblatt Pirmasens
Den Durchblick behalten!

Redakteurin mit Durchblick:Andrea Kling.

Mehr Schein, als Sein? Fakt ist, Brillenträger werden von rund 40 Prozent der Deutschen als intelligenter eingeschätzt, als Personen mit „nackten“ Augen. Die Korrekturhilfe mache ein Gesicht interessanter, findet die Hälfte der Bevölkerung. Damit hat sich das „Ansehen“ der „Brillenschlangen“ und „Blaustrümpfe“ im Laufe der Zeit enorm gewandelt. Denn Augengläser waren früher eher verpönt bei den modebewussten Damen. Unvergessen der legendäre Film „Wie angelt man sich einen Millionär“ mit Marilyn Monroe, die als stark kurzsichtige Pola sich weigert, ihre Brille zu tragen. Denn sie war fest davon überzeugt, dass Männer „Brillenschlangen“ keine Beachtung schenken. Was sich als unrichtig erwies.
Heute gehört eine attraktive Sehhilfe, umrahmt von einer trendigen Fassung, zum perfekten Auftritt dazu. Manche Fashionistas, die keine Probleme mit den Augen haben, greifen zu Fensterglas mit extravaganter Umrahmung. Damit wollen sie – ganz klar – ihr Image in der Gesellschaft verbessern.
Was lernen wir daraus: Immer schön den „Durchblick“ behalten!
Andrea Katharina Kling-Kimmle

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
Endspurt: „bunt statt blau“ läuft noch bis 15. September DAK-Gesundheit sucht in Kaiserslautern die besten Schüler-Plakate gegen Komasaufen

Endspurt: „bunt statt blau“ läuft noch bis 15. September DAK-Gesundheit sucht auch in Kaiserslautern die besten Schüler-Plakate gegen Komasaufen Kaiserslautern 01. September 2020. Endspurt bei „bunt statt blau“: Die bundesweite Kampagne gegen das sogenannte Komasaufen endet am 15. September. Bis dahin können Schülerinnen und Schüler noch Plakate zum Thema Alkoholmissbrauch gestalten und bei der DAK-Gesundheit in Kaiserslautern abgeben. Bundesweit haben sich für die mehrfach ausgezeichnete...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen