Mannheim Tornados nähern sich der Tabellenspitze
In Lauerstellung

Pitcht seit dieser Saison für die Tornados: Mitch Hillert.

Baseball/Softball. Bei den beiden Auswärtsspielen in Ulm hatten es die Mannheim Tornados in der Baseball-Bundesliga Süd zuletzt richtig eilig, denn beide Partien bei den Falcons Ulm waren schon nach jeweils sieben und nicht erst nach neun Innings beendet, weil die sogenannte „Ten Run Rule“ zur Anwendung kam, die ein Spiel vorzeitig beendet, wenn eine Mannschaft nach sieben Innings mit zehn oder mehr Runs in Führung liegt.
Die erste Partie in Ulm war dabei ein echtes Punktefestival, denn am Ende hieß es sage und schreibe 25:5 für die Tornados. Der Rekordmeister aus Mannheim führte nach fünf Innings bereits mit 12:5 und wirbelte die Falken dann im sechsten Inning mit satten 13 Läufen endgültig durcheinander. David Kandilas schlug bei diesem Kantersieg gleich drei Homeruns, Mitch Nilsson und Lucas Dickmann waren für jeweils zwei Homeruns zuständig und Thomas de Wolf drosch den Ball zu einem weiteren Homerun aus dem Ballpark in Ulm. Den Sieg durfte Tornados Pitcher Gian Franco Rizzo auf der Habenseite für sich verbuchen. Auch Spiel zwei des Doubleheaders in Ulm war nach sieben Innings schon zu Ende, fiel aber nicht ganz so verheerend für die Falcons aus.
Mit 13:1 siegten aber auch hier die Tornados erneut klar. Diesen Sieg durfte sich Tornados Werfer Sam Holland gutschreiben lassen, der fünf Innings pitchte und dabei nur einen Hit und einen Walk zuließ. Riquerdo Marinez und Mitch Nilsson hielten in diesem Spiel die Homeruns für die Tornados parat. Die auf Tabellenplatz eins vorgerückten Tornados haben am Sonntag (13 Uhr und 16.30 Uhr) das Schlusslicht Saarlouis Hornets zu einem Doubleheader im Robert-Clemente-Field hinter dem Mannheimer Carl-Benz-Stadion zu Gast. Grund zur Freude hatten auch die Softballdamen der Mannheim Tornados, denn durch zwei Auswärtssiege bei den Bonn Capitals (11:1 und 15:11) landete der amtierende deutsche Vizemeister die ersten beiden Saisonsiege in der Softball-Bundesliga Nord. Bereits am Samstag (13 Uhr und 15.30 Uhr) haben die Tornados Damen mit den Wesseling Vermins keinen geringeren als den deutschen Softballmeister bei sich auf dem Softballfeld zu Gast. | va

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen