Weinfest beim VdK ein voller Erfolg
Fester Platz im gesellschaftlich-kulturellen Leben

Beim VdK Weinfest wurde fest das Tanzbein geschwungen Foto: Kries

Landstuhl. Ein Event, das mittlerweile einen festen Platz im gesellschaftlich-kulturellen Leben in der Sickingenstadt Landstuhl hat, ist zweifellos das Weinfest zu dem der VdK Stadtverband alljährlich in die Zehntenscheune einlädt. Mit Böllerschüssen, abgefeuert von den Böllerschützen der Schützengemeinschaft Burg Nanstein und den Klängen des Fanfarenzugs „Sickinger Herolde“ wurde das 7. Weinfest eröffnet, zu dem die beiden Vorsitzenden des VdK Stadtverbandes, Hans-Peter und Barbara Molitor, auf deren Initiative vor Jahren das Weinfest ins Leben gerufen wurde, wieder zahlreiche Besucher begrüßen und ihnen einen angenehmen Aufenthalt bei Wein und Tanz wünschen.
Dr. Peter Degenhardt, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Landstuhl und Schirmherr der Veranstaltung, lobte das Engagement des VdK Stadtverbandes, der nicht nur seine rund 800 Mitglieder in sozialrechtlichen Fragen berät und unterstützt, sondern sich auch im Vereinsleben der Sickingenstadt integriert hat und über das Jahr mit Veranstaltungen wie den „Tanz in den Mai“ oder den „Weihnachtsfeiern“ seinen kulturellen Beitrag leistet. Begrüßen konnte Hans-Peter Molitor auch den 1. Beigeordneten der Stadt Landstuhl, Boris Bohr, den CDU-Kandidaten für das Amt des Stadtbürgermeisters, Sascha Rickard, den Vorsitzenden der Jungen Union, Matia de Fazio und SPD-Kreistagsmitglied Harald Hübner.
Nach einem zünftigen Fassanstich der beiden VdK-Vorsitzenden und einem „Prosit“ auf den geselligen Abend, waren es die Damen der Abteilung „Line Dance“ des Tanzsportclubs Landstuhl, die mit Tanzeinlagen unter den Klängen des Musikerduos „Blue Moon“ aus Obernheim-Kirchenarnbach, die rund 150 Gäste zum Mittanzen auf das Parkett lockten. amk

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen