Wochenblatt verlost 5x 2 Karten für das nächste Heimspiel
Turbulente Winterpause

FCK. Das war eine aufregende letzte Woche für FCK-Fans. Erst wurde bekannt, dass die Erben von Fritz Walter am 16. Februar 1.000 Sport-Memorabilien in einem Heidelberger Auktionshaus in 300 Einzelposten versteigern werden, so dass diese einmalige Sammlung für immer in alle Welt zerstreut wird. Dann verkündete der SWR, der FCK verhandele mit Investor Michail Ponomarew um eine Beteiligung von bis zu 30 Millionen Euro an der neuen Kapitalgesellschaft des FCK, der Aufsichtsrat sei sich aber nicht einig darüber, ob die Forderungen des Investors auch den Vereinsstatuen entsprechen. Am Folgetag kam schon ein Dementi von Ponomarew, an dem Gerücht sei nichts dran, was aber oft im Sportbereich so gehandhabt wird, solange keine Verträge unterschrieben sind.
Für den vergangenen Montagabend war sogar ein Misstrauensvotum gegen den Aufsichtsratvorsitzenden Patrick Banf geplant, doch der Aufsichtsrat raufte sich zusammen und will mindestens bis zum 15. März Streitigkeiten hinten anstellen.
Bei all dem Trubel kommt das eigentliche Thema Fußball zu kurz. So wird es Zeit, dass die Winterpause zu Ende ist und der Ball wieder rollt. Am Samstag, 26. Januar, treten die Roten Teufel um 14 Uhr auf dem Betzenberg gegen Sonnenhof-Großaspach an und wollen mit neu einstudierten Taktikvarianten zurück auf die Erfolgsspur. jv

5x2 Karten für das FCK-Heimspiel gegen Sonnenhof-Großaspach zu gewinnen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen