Vollsperrung wegen Baumaßnahme
Sanierung der B 270

Die Baumaßnahmen müssen unter Vollsperrung ausgeführt werden

LBM. Der Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern (LBM) informiert darüber, dass die Bauarbeiten zur Sanierung der Bundesstraße 270 zwischen Hohenecken und Gelterswoog ab Montag, 18. März, beginnen werden.

Die Baumaßnahme erstreckt sich auf einer Länge von etwa drei Kilometern. Aufgrund unterschiedlich stark ausgeprägter Schadensbilder wird im Bereich Ortsausgang Hohenecken und Einmündung Burgherrenstraße der Asphaltoberbau in einer Dicke von zwölf Zentimetern erneuert. Der Bereich Burgherrenstraße bis Einmündung L472 wird bis zu einer Tiefe von 80 Zentimetern erneuert.
Die Bauzeit beträgt etwa acht Wochen. Die Baukosten betragen rund 1,6 Millionen Euro. Mit der Durchführung der Maßnahme wurde die Firma Franz Lehnen aus Sehlem beauftragt. Die Bauarbeiten müssen aus arbeits- und verkehrstechnischen Gründen unter Vollsperrung durchgeführt werden. Verkehrsteilnehmer werden über die L502 Espensteig geführt. Über Queidersbach erreicht man das Autobahnkreuz Landstuhl. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Der LBM Kaiserslautern bittet die Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die verkehrlichen Beeinträchtigungen. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen