Feste Impfstelle für alle Interessierten
Impfstelle Frankenthal

In der Mörscher Straße 139 wird die feste Impfstelle sein
  • In der Mörscher Straße 139 wird die feste Impfstelle sein
  • Foto: Gisela Böhmer
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

++++Eine neue Information zur festen Impfstelle+++ 
Frankenthal. Am Samstag, 15. Januar, öffnet die neue Frankenthaler Impfstelle in der Mörscher Straße 139 zum zweiten Mal. Von 9 bis 15 Uhr haben Impfwillige die Möglichkeit, sich ihre Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung abzuholen. Termine können ab Mittwoch, 12. Januar, von 8.30 bis 12 Uhr unter 06233 89 775 vereinbart werden. Alternativ sind auch Besuche ohne Termin möglich. Je nach Auslastung kann es dann zu Wartezeiten kommen.

Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von Biontech und Moderna – für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Booster sind bereits drei Monate nach der zweiten Impfung möglich. Auch 12- bis 17-Jährige erhalten in der Impfstelle ihre dritte Impfung mit Biontech. Dieser Impfstoff ist für alle Unter-30-Jährigen reserviert. Für Personen über 30 Jahren ist Moderna vorgesehen.

Mitgebracht werden müssen ein gültiger Ausweis, die Krankenversichertenkarte und der Impfpass. Minderjährige bis 16 müssen in Begleitung eines Elternteils kommen, ab 16 Jahren reicht eine unterschriebene Einverständniserklärung, die unter www.corona.rlp.de heruntergeladen werden kann.

Bei der Premiere der neuen Frankenthaler Impfstelle am vergangenen Samstag wurden 285 Menschen geimpft. Zusätzlich zu den Samstagen soll die Impfstelle in Zukunft auch an ein bis zwei Tagen unter der Woche öffnen. Details gibt die Stadtverwaltung zeitnah bekannt. Impfwillige können sich bereits auf der Landesseite unter www.impftermin.rlp.de für einen Termin in Frankenthal registrieren. Hier ist aber keine konkrete Terminauswahl möglich – diese werden im Nachhinein vergeben. Mehr Informationen sind auf www.corona-frankenthal.de zu finden.

AUF EINEN BLICK

Impfstelle der Stadtverwaltung Frankenthal
Mörscher Straße 139
67227 Frankenthal

Nächster Öffnungstag: Samstag, 15. Januar
von 9 bis 15 Uhr

Voranmeldung möglich ab 12. Januar bis 14. Januar unter 06233 89 775
jeweils zwischen 8.30 und 12 Uhr
Besuche ohne Termin sind je nach Verfügbarkeit und mit Wartezeiten ebenfalls möglich

Booster-Impfungen möglich für 12- bis 17-Jährige
Minderjährige bis 16 Jahren in Begleitung eines Elternteils, ab 16 mit Einverständniserklärung

Benötigte Dokumente
Personalausweis oder Pass
Bei Jugendlichen Schülerausweis, Geburtsurkunde o.ä.
Krankenkassenkarte
Impfpass (falls vorhanden)

++++Frühere Meldungen+++

+++UPDATE+++
Am Samstag, 8. Januar, eröffnet die Stadtverwaltung eine Impfstelle in der Mörscher Straße 139. Im Vorfeld konnten mehr als die Hälfte der 400 verfügbaren Termine vergeben werden. Deshalb sind noch Spontanbesuche ohne Termin möglich: Alle über 30 Jahren, die eine Erstimpfung erhalten möchten, können während der gesamten Öffnungszeiten von 9 bis 15 Uhr zur Impfstelle kommen. Menschen über 30, die eine Zweit- oder Booster-Impfung brauchen und Unter-30-Jährige werden gebeten, ohne Termin ab 13 Uhr die Impfstelle zu besuchen.

Verabreicht werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen für alle ab 12 Jahren mit Biontech und Moderna. Das Vakzin von Biontech ist für alle unter 30 vorgesehen, Moderna erhalten die Über-30-Jährigen. Mitgebracht werden müssen ein gültiger Ausweis, die Krankenversichertenkarte und der Impfpass. 

Frankenthal. Nach vier Impfaktionen in der Andreas-Albert-Schule, bei denen im Dezember mehr als 2.500 Impfungen verabreicht wurden, richtet die Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Malteser Hilfsdienst Frankenthal eine feste Impfstelle ein. Geimpft wird dann an festen Tagen in einem ehemaligen Supermarkt in der Mörscher Straße 139. Erster Öffnungstag ist Samstag, 8. Januar, von 9 bis 15 Uhr. In Zukunft soll die Impfstelle samstags und an ein bis zwei weiteren Tagen unter der Woche öffnen.
Für den ersten Impftag ist die telefonische Terminvereinbarung unter 06233 89 775 erforderlich. Die Nummer ist ab Mittwoch, 5. Januar, von 8.30 bis 12 Uhr besetzt. Termine werden aber auch noch donnerstags und freitags vergeben.
In Zukunft soll die Impfstelle in das Buchungssystem des Landes integriert werden.

Biontech und Moderna verfügbar – Booster für 12- bis 17-Jährige

Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von Biontech und Moderna – für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Booster sind bereits drei Monate nach der zweiten Impfung möglich. Auch 12- bis 17-Jährige erhalten in der Impfstelle ihre dritte Impfung mit Biontech. Dieser Impfstoff ist für alle Unter-30-Jährigen reserviert. Für Personen über 30 Jahren ist Moderna vorgesehen.
Minderjährige bis 16 müssen in Begleitung eines Elternteils kommen, ab 16 Jahren reicht eine unterschriebene Einverständniserklärung, die unter www.corona.rlp.de heruntergeladen werden kann.
Insgesamt werden 400 Termine vergeben. Impfungen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren sind am 8. Januar nicht möglich. Zukünftig sind in der Impfstelle aber auch einzelne Kinder-Impftage geplant.

Nachrücker möglich

Je nach Verlauf kann es kurzfristig zu freien Kapazitäten kommen – zum Beispiel, weil Termine ohne Absage nicht wahrgenommen werden. Die Stadtverwaltung informiert in diesem Fall über ihre Social Media Seiten auf Facebook (www.facebook.com/stadtfrankenthalpfalz) und Instagram (www.instagram.com/stadtfrankenthal).

Benötigte Dokumente

Zur Impfung mitgebracht werden müssen ein gültiger Ausweis, die Krankenversichertenkarte und der Impfpass. Parkplätze stehen vor der Impfstelle zur Verfügung. Mit dem Bus ist die Impfstelle auf der Linie 464 zu erreichen, Haltestelle Ludwigshafener Straße.

Impfbus des Landes

Auch der Impfbus des Landes Rheinland-Pfalz ist im Januar noch sieben Mal in Frankenthal: am 6., 11., 14., 18., 24., 28. und 31. Januar. Geimpft wird jeweils von 9 bis 17 Uhr im Congressforum, Stephan-Cosacchi-Platz 5. Auch hier soll nach Verlautbarung des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministers die Booster-Impfung für 12- bis 17-Jährige angeboten werden. Mehr zu den Impfbusterminen unter www.corona.rlp.de.

Maskenpflicht bei Impfaktionen

Sowohl beim Besuch der Impfstelle als auch bei den Impfbussen wird zum Schutz der Mitarbeiter und der anderen Impfwilligen um das Tragen von FFP2-Masken gebeten. ps

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Welch eine Auswahl an Brillen und Kontaktlinsen - anfragen sollten auch Menschen, die von einem unangenehmen Doppelbild gequält werden.
6 Bilder

Optiker in Mannheim: Brillen und Kontaktlinsen bei Optik Faust

Optiker Mannheim. Optiker-Meister Michael Lösch bietet mit seinem Team bei Optik Faust Augenoptik vom Feinsten: Der Optiker in Mannheim punktet mit seinen drei Mitarbeiterinnen mit einer individuellen Beratung und einer großen Auswahl, mit der die Anfragen bestens zufriedengestellt werden. Der Anbieter von Brillen und Kontaktlinsen fühlt sich dem Anspruch verpflichtet, einer der besten Optiker der Stadt zu sein. Gezielt auf Anfragen der Kunden reagierenFür sein Angebot in der Branche Optiker...

RatgeberAnzeige
Fitness-Studio Bodystreet: In nur 20 Minuten zum Erfolg
Video

Abnehmen beim Bodystreet Fitness-Studio Mannheim - In 20 Minuten ans Ziel

Mannheim. Den Jahresanfang nimmt man gerne zum Anlass, etwas für seinen Körper zu tun, Sport zu treiben, abzunehmen… Fitness-Studios leben häufig davon, dass sich viele Menschen anmelden und das Angebot dann nicht nutzen. Bei Bodystreet ist das anders. Die Hürde, die man nehmen muss, hängt dort nämlich nicht so hoch. Das effektive EMS-Training bei Bodystreet dauert nämlich nur 20 Minuten – soviel Zeit kann jeder in seinem Wochenplan unterbringen. Und da man einen festen Termin mit seinem...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Beim Coworking entscheidet jede:r selbst wann und wo gearbeitet wird. Tagungsräume und Konferenzräume runden das Angebot eines Coworking Spaces ab.
5 Bilder

Coworking und New Work: 1000 Satellites GmbH feiert ihre Ausgründung

Coworking Rhein-Neckar. New year, new work, new start-up: Die 1000 Satellites GmbH feiert die Ausgründung. Dezentrales Coworking in der Metropolregion Rhein-Neckar – das hat sich 1000 Satellites zur Aufgabe gemacht. Mit ihren Coworking Spaces in Neustadt an der Weinstraße, Wachenheim, Heidelberg, Mannheim, Darmstadt und Stuttgart gehen sie mit dem Wandel der Arbeitswelt. In Zukunft sind noch viele weitere Satelliten wie beispielsweise in Speyer geplant. Gerade in den vergangenen Monaten der...

RatgeberAnzeige

Gesunder Schlafen
5 Tipps für einen guten Schlaf

5 Tipps für einen guten Schlaf Wer träumt nicht davon, Nacht für Nacht entspannt in Morpheus" Arme zu sinken, um frisch und munter den Anforderungen des kommenden Tages gewachsen zu sein? Der passenden Dosis Schlaf kommt enorme Bedeutung zu, wenn es darum geht, sich eine intakte Immunabwehr, Ausgeglichenheit und physische sowie psychische Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit zu erhalten. Dass es uns nicht täglich, beziehungsweise nächtlich, gelingt, unser Schlummerkonto komplett aufzufüllen,...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen