Prunksitzung 2020 der Kirrlacher Karnevals Gesellschaft e.V.
Ein buntes Potpourri der Fasänacht

43Bilder

Nein, an diesem Samstag fand in der Rheintalhalle nicht der Abschluss des 100jährigen Jubiläums des FC Olympia Kirrlach statt, wie man noch bei der Eröffnung durch Lio und Marius Heiler in ihrem grün-weißen Fußball-Dress hätte vermuten können. Es war stattdessen der Auftakt für die diesjährige Prunksitzung der KiKaGe sowie in eine „geile Zeit“, zu der das Prinzenpaar Katharina I. und Christopher I. mit Konfetti-Kanonen das Startsignal gab, als dieses sich den Weg durch das bunt kostümierte Publikum im vollbesetzten Saal bahnte. Die besten Genesungswünsche sendeten die beiden in ihrer Begrüßung an den Präsidenten Peter Christ, ehe sie das bunte Abendprogramm und damit die Kerrlocher Fasänacht offiziell eröffneten.

Auf gewohnt hohem Niveau waren die tänzerischen Darbietungen der vereinseigenen Akteure: Die Cowgirls der Zwuggl-Garde entführten das Publikum mit ihrem Square Dance in den Wilden Westen. Bei den „Kerrlocher Schlappe“ der Wichtel-Garde ging es von Beginn an richtig los und die jungen Tänzerinnen und Tänzer waren wortwörtlich nicht mehr aufzuhalten. Sowohl die Spraddl-Garde als auch die Bobbe-Garde rissen das Publikum durch ihre gekonnten karnevalistischen Tänze von den Sitzen und ernteten verdient stehende Ovationen durch das Publikum. Diese bekam auch Tanzmarichen Emely Johann, die in ihrem Auftritt ihr ganzes tänzerisches und turnerisches Können aufbieten konnte. In die Zeit der 1920er versetzte das Publikum die Tänzerinnen der Showtanz-Gruppe „Body-Rockers“ in ihren Charleston-Kostümen. Nicht fehlen durften an diesem Abend natürlich die Tänzer des KiKaGe-Männerbaletts, die als aufreizende Ski-Hasen nicht mit ihren weiblichen Rundungen geizten, die Hüften schwangen und den Saal damit endgültig zum Kochen brachten.

Auch in der Bütt kamen ausschließlich Akteure der KiKaGe zu Wort: Der „Spraddl“ in Person von Matthias Heiler nahm gewohnt pontiert und musikalisch untermalt die Politik auf die Schippe und monierte auf der Suche nach der Person mit dem größten Graddl die fehlenden „Typen“ im politischen „Einheitsbrei“ der Gegenwart. Auch vor Rang und Namen wurde in der Bütt nicht Halt gemacht: So wurde Prinz Christopher I. höchstpersönlich, seines Zeichens aktiver Fußballer des FC Olympia Kirrlach, in der Bütt von „Trainer“ Matthias Jahn mit viel Wortwitz in dessen Kabinenansprache zusammengefaltet, durfte aber im Spiel bleiben. Dem aktuellen Ortsgeschehen widmeten sich in ihrer Bütt nicht nur „Frau Struwwelich“ und „Frau Bapischt“ (Marcus Köpp und Angelika Stork), auch die „drei Rätsche“ (Sven Herrwerth, Eric Klemm, Oliver Wirth) griffen mit viel Ironie und humoristischen Spitzen dieses Thema auf: Sei es die neu gestaltete „Piazza“ im Ortskern an den Stromschnellen der Stinkbach oder die zweckentfremdete Nutzung der neu angeschafften teilstationäre Verkehrsüberwachung der Stadt Waghäusel als Rollator-Garage im eigenen Vorgarten - selbst unter dem Wissen um Punktabzüge der Bewertungskomission beim alljährlichen Blumenschmuckwettbewerb.

Im Programm des Abends ging es auch musikalisch hochklassig zu. Eröffnet wurde die musikalische Unterhaltung durch die „Tellplatzlerchen Ötigheim“, die bereits 2019 ihre Bühnenpremiere in Kirrlach feiern durften und auch in diesem jahr wieder parodistisch und gesangstechnisch die Prunksitzung der KiKaGe mit ihren Nachrichten aus aller Welt bereicherten. Aus dem Stadtteil Wiesental rissen „Tobbmaster Fitsch and the fabulous Fernando Horns“ in ihren bunten Anzügen mit ihren Stimmungsliedern das Publikum von den Sitzen und ernteten laute Zugabe-Rufe. Ebenfalls mit Stimmungsmusik und deutschem Schlager animierten die „Vokuhilas“ das Publikum zu Tanz und Gesang. Prinzessin Katharina I. selbst eröffnete den Aufritt des Prinzenpaarchores mit einem Solo, ehe sie gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern - alles ehemalige Prinzenpaare der KiKaGe - den Saal mit einem bunten Stimmungs-Medley in Feierlaune versetzte. Diese steigerte sich schließlich sogar noch, als die KiKraGeler zum großen Finale der diesjährigen Prinksitzung läuteten. Unterstützt vom Gesanges-Nachwuchs der „Dorfkinder“ und mit Prinzessin Katharina I. am Mikrofon, überzeugten sie wieder einmal mit ihrem musikalischen Mix aus eigenen Kompositionen sowie bekannten Songs aus Schlager, Rock und Pop. So stand auch am Ende des Abends das Publikum im Saal auf den Stühlen und sang, tanzte und schunkelte bestens gestimmt mit.

Einem ernsten Thema - dem Klimawandel - wandte sich Sitzungspräsident Eric Klemm bei der Vorstellung des Jahresordens sowie der Bekanntgabe des Spendenzweckes der diesjährigen Aktion „Herz ist Trumpf“ zu. So stellt der Jahrsorden der KiKaGe fest: „Alle wollen zurück zur Natur, aber nur nicht zu Fuß.“ Dass die Folgen des Klimawandels näher sind, als man vielleicht denken mag, zeigten Bilder aus der Partnergemeinde Flattach: Dort war es im November zu starken Überschwemmungen gekommen. So gehen die Erlöse aus „Herz ist Trumpf“ der Kampagne 2019/20 - unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Walter Heiler - an ausgewählte Familien in Flattach. (AL)

Autor:

Stefan Pröll aus Wochenblatt Bruhrain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bei Profi-Foos in Bruchsal sind Sie herzlich willkommen
3 Bilder

Ihre Wunschfarbe von Profi-Foos aus Bruchsal
Fachmarkt für Selbermacher mischt Farben für Ihr Zuhause

Bei Profi-Foos in Bruchsal wird Service groß geschrieben. Dazu gehört auch die Fachberatung in der Farbenabteilung. Die Farbenprofis geben gerne Tipps und Hilfestellungen, damit Ihr Projekt gelingt. Mit der Alpina-Farbmischanlage erhalten Sie in kürzester Zeit mehr als 1.000 verschiedene Farbtöne für Wand und Decke. Mit hochwertigen Dispersionsfarben verschönern Sie Ihre Wohnung im Handumdrehen und schaffen ein neues Wohngefühl. Kurze Wege, schneller Erfolg Sie finden den Fachmarkt für...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen