UBahn

Beiträge zum Thema UBahn

Lokales
Den Handlauf lesen: Die Handläufe werden mit Braillle-Schrift ausgerüstet, so dass Blinden und Sehbehinderten die Orientierung leichtfällt.
3 Bilder

"Blick" in den Karlsruher Untergrund
Sehbehinderte erkunden Tunnel und Zugänge

Karlsruhe. Erstmals seit dem Beginn des Innenausbaus des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels hatten vor einer Woche Sehbehinderte und Blinde die Gelegenheit, mit der künftigen Haltestelle Marktplatz eine der neuen unterirdischen Haltestellen kennenzulernen. Die Anregung zu diesem Besuch war ursprünglich aus einer Aufsichtsratssitzung der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) gekommen, in der Bilder von den neuen Haltestellen gezeigt und auch das Lichtkonzept erläutert wurde. Dabei tauchten dann auch...

Lokales
Ganz in Blau präsentierte sich eines der „Mundhäuser“ der Kombilösung beim Licht-Test in der Kaiserstraße.

So soll es dann mal aussehen
Licht-Test für den Haltestellen-Aufzug

Karlsruhe. Ein Licht-Test für eines der gläsernen Häuschen der Aufzüge zu den unterirdischen Haltestellen des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels der Kombilösung hat gestern bei der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft für zufriedene Mienen gesorgt: In den späten Abendstunden war das sogenannte „Mundhaus“ des südlichen Aufzugs der unterirdischen Haltestelle Lammstraße – sie wird künftig aber „Haltestelle Marktplatz (Kaiserstraße)“ heißen – in seinem unteren Teil in einem dezenten Blau zu...

Lokales
Keine Landebahn: Östlich vom Ettlinger Tor fahren die Autos bald – provi-sorisch - auf dem hergestellten Tunnel, der unaufhaltsam Richtung Kombi-Bauwerk (hinten) wächst.
4 Bilder

Blick in den Karlsruher Untergrund
Die finale Ansicht zeigt sich langsam in der Kriegsstraße

Karlsruhe. Der Umbau der Kriegsstraße mit einer oberirdischen Gleistrasse und dem darunter liegenden Autotunnel läuft – aber nicht nur beim eigentlichen Tunnelbau, sondern eben zunehmend auch an der Oberfläche: Am östlichen Ende der Kriegsstraße entwickelt sich dank intensiver Arbeiten bereits deutlich sichtbar die endgültige Lage der Fahrbahnen, der Rad- und Gehwege und natürlich auch der Schienentrassen, die dort neu verlegt werden. Seit einer Woche ist die Baustelle direkt östlich vom...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.