Alles zum Thema Kasig

Beiträge zum Thema Kasig

Lokales
Liegt: Im Gleisdreieck sind die ersten Gleise montiert – sie warten jetzt auf den Beton für die „feste Fahrbahn“.
3 Bilder

Gleise werden auf ein Schotterbett verlegt - und Innenausbau geht voran
Gleisbau im Karlsruher Gleisdreieck hat begonnen

Auch im Gleisdreieck liegen inzwischen die ersten Gleise: Während allerdings in allen Tunnelabschnitten und in allen sieben neuen unterirdischen Haltestellen des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels die Gleise auf ein Schotterbett verlegt werden, kommt hier die so genannte „feste Fahrbahn“ zum Einsatz. Dabei werden die Gleise auf Betonschwellen vormontiert und zusammen mit diesen noch einmal in ein Betonbett eingegossen. Dadurch wird vermieden, dass die Gleise im Gleisdreieck durch die hier...

Lokales
Schwellen und Gleise liegen bereits auf einer Tunnelseite zwischen dem Gleisdreieck und der Haltestelle Kronenplatz
2 Bilder

Buddelei bringt wieder Änderungen für Autofahrer in Karlsruhe
Östlich des Karlstors steht der Tunnelbau in den Startlöchern

Am westlichen Ende des zweiten Teilprojekts der Kombilösung, dem Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen Gleistrasse oben und einem Autotunnel darunter, sind die den anstehenden Tunnelbau vorbereitenden Arbeiten in vollem Gange: Auf der Nordseite wird ein Kanal verlegt, da er in seiner jetzigen Lage dem Tunnelbau im Weg liegt. Wegen dieser Arbeiten ist die Zufahrt über die Kriegsstraße auf das Karlstor aus Richtung Osten, also vom Ettlinger Tor kommend, zwischen Ritterstraße und Karlstraße für...

Ratgeber

Unterführung der Kriegsstraße unter der Karlstraße kommt langsam dran
Tunnelbau jetzt auch im äußersten Westen von Karlsruhe

Karlsruhe. Der Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen oberirdischen Gleistrasse und einem darunter liegenden Autotunnel setzt nun auch am westlichen Ende des Teilprojekts der Kombilösung ein: Ab 8. April wird die Unterführung der Kriegsstraße unter der Karlstraße gesperrt sein. Zu spüren ist der Beginn des Tunnelbaus im Baufeld W 1 zwischen Ritterstraße und Karlstor allerdings bereits ab Mittwoch, 9. Januar. Dann stehen die ersten Vorarbeiten auf dem Plan der Bauarbeiter, um das Baufeld in...

Lokales
So oder so ähnlich: In der Haltestelle Durlacher Tor ist ein Test-Aufdruck des Haltestellennamens zu sehen.
3 Bilder

Innenausbau „unten“ und Tunnelbau von „oben“ in Karlsruhe
Eine kleine Pause bei der Karlsruher Buddelei

Karlsruhe. Die Kombilösung hat im neunten Jahr der Bauarbeiten nach dem Spatenstich im Januar 2010 den Wechsel vom Rohbau des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels zum Innenausbau vollzogen: In allen sieben neuen unterirdischen Haltestellen sind die Rohbauarbeiten abgesehen von kosmetischen Arbeiten beendet. Der Innenausbau befindet sich in verschiedenen Stadien: Während am Durlacher Tor nicht nur die Haltestellenböden, sondern auch die Haltestellenwände schon einen großen Teil der Verkleidung...

Lokales
Alles nach Schablone: Die Lage der Löcher für die Bohrpfähle wird in der Kriegsstraße östlich des Ettlinger Tors präzise markiert.
4 Bilder

Zwischen Ettlinger Tor und Meidingerstraße laufen sich schon die Großgeräte warm
Fortschritte - Buddelei in Karlsruhe ganz genau im Blick

Karlsruhe. Beim Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen Gleistrasse oben und einem Autotunnel darunter ist der Autoverkehr nun auch in den Baufeldern O3 und O4 an den äußersten nördlichen und südlichen Rand der Kriegsstraße verlegt – und schon beginnen die Großgeräte auch hier mit dem Herstellen der Baugrube. Im Baufeld O 4, das sich vom Ettlinger Tor bis fast auf die Höhe der Meidinger Straße erstreckt, rücken Schlitzwandgreifer und Großbohrgeräte an. Für letzteres werden im westlichen Teil des...

Lokales
Verlegt: Autos fahren zwischen Ettlinger Tor und Mendelssohnplatz ab Dezember an den äußersten Rändern der Kriegsstraße

Hauptachse in Ost-West-Richtung wieder betroffen
In der Karlsruher Kriegsstraße werden Fahrbahnen nach außen verlegt

Karlsruhe. Beim Umbau der Kriegsstraße mit einer oberirdischen Gleistrasse und einem darunter liegenden Autotunnel werden in den Baufeldern O 3 und O 4 Fahrbahnen auf der Südseite der Kriegsstraße zwischen Ettlinger Tor und Mendelssohnplatz gebaut: Hier fahren ab 6. Dezember die Autos teilweise über der Baugrube, während darunter am Tunnel gearbeitet wird. In diesen Baufeldern beginnt in wenigen Tagen auf der Nordseite auch die Vorbereitung für die Verlegung des Autoverkehrs ganz an den...

Lokales
3 Bilder

Vom Kronenplatz in die Rüppurrer Straße ist wieder für Bahnen in Karlsruhe geöffnet
Die Bahnen rollen wieder über die Tunnelbaustelle

Karlsruhe. Nachdem vor einer Woche zwei jeweils 55 Tonnen schwere und 22 Meter lange Hilfsbrücken auf dem Mendelssohnplatz eingehoben wurden, erfolgte am Samstag der nächste wichtige Schritt: Die  Stadtbahnen und Straßenbahnen fahren wieder vom Kronenplatz über die Fritz-Erler-Straße quer über die Kriegsstraße in die Rüppurrer Straße und umgekehrt. Damit können sich die Tiefbauspezialisten, die in der Kriegsstraße zunächst einen Autotunnel und dann darauf eine oberirdische Gleistrasse...

Lokales
Jetzt wächst zusammen was zusammen gehört: Die Gleise der Bahnhilfsbrücken und jene des am Mendelssohnplatz unterbrochenen Netzes werden miteinander verschweißt.

Fahrbahnsperrung am Mendelssohnplatz - Dienstag bis Freitag, 9. November
Anpassungsarbeiten in Karlsruhe

In der Kriegsstraße wird die linke der beiden stadtauswärts führenden Fahrspuren auf Höhe des Mendelssohnplatzes von Dienstag, 6. November, bis Freitag (9. November) gesperrt. Grund sind Anpassungsarbeiten, die nach dem erfolgreichen Einheben der beiden Bahnhilfsbrücken am Wochenende Fahrbahnen und Gleise auf das exakt gleiche Niveau bringen. Somit ist dann auch dafür gesorgt, dass am Samstag (10. November) in der Frühe der Verkehr der Stadtbahnen und Straßenbahnen auf dem Südabzweig vom...

Lokales
Innige Verbindungen gehen in der Haltestelle Durlacher Tor derzeit elektrische Drähte und Schalter ein.
4 Bilder

Viele Handwerker arbeiten an vielen Baustellen „unten“
Blick in den Karlsruher Untergrund

Karlsruhe. Die Vielfalt der von Handwerkern beim Innenausbau des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels zu erledigenden Arbeiten mehrt sich: Viele Spezialisten sind derzeit in den insgesamt sieben neuen unterirdischen Haltestellen und auch den dazwischenliegenden Tunnelabschnitten unterwegs, um aus dem Rohbau eine betriebsbereite Anlage des Öffentlichen Personennahverkehrs zu machen. Weitestgehend unsichtbar für die Fahrgäste später ist der enorme Aufwand für die Ausstattung mit Technik: Viele...

Ausgehen & Genießen

Nächste Baustellenbesichtigung zur Kombilösung am 18. Oktober
Blick in den Karlsruher Untergrund

Karlsruhe. Die Arbeiten auf den Baustellen der Kombilösung südlich und nördlich vom Ettlinger Tor sind Thema bei einem informativen Baustellenspaziergang zur Kombilösung am 18. Oktober. Den Teilnehmern werden die aktuellen und die anstehenden Maßnahmen detailliert von den Fachleuten der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) erläutert. Treffpunkt für die beiden Führungen der Initiative „Ja zur Kombilösung“ um 16 Uhr und um 17 Uhr ist der Informationspavillon „K.“ der...

Lokales
Ganz schön groß: Die Haltestelle Marktplatz verfügt künftig über drei Gleise.
5 Bilder

Tausende Besucher sahen den Süden der Karlsruher Kombilösung
Blick in den Karlsruher Untergrund war gefragt

Karlsruhe. Etwa 18.000 Besucher strömten heute, Samstag, 15. September, zum Tag der offenen Baustelle der Kombilösung – zu besichtigen war erstmals der komplette Südabzweig von der Haltestelle Marktplatz über die Haltestelle Ettlinger Tor bis zur Haltestelle Kongresszentrum mit den dazwischenliegenden Tunnelabschnitten. Jede der drei künftigen unterirdischen Haltestellen war mit einem Zu- und einem Ausgang versehen. Mobilitätseingeschränkte Personen und erstmals auch Eltern mit Kinderwagen...

Ausgehen & Genießen
Endlich hinunter: Am 15. September ist der Südabzweig der Kombilösung mit den Haltestellen Kongresszentrum, Ettlinger Tor und Marktplatz für Besucher geöffnet.

Einblicke in die Unterwelt des Tunnelbauwerks
Tag der offenen Baustelle in Karlsruhe

Karlsruhe. Die Kombilösung zeigt einmal mehr, was sie unterirdisch und damit verborgen vor den Blicken der Bevölkerung baut: Am Samstag, 15. September, wird von 11 bis 18 Uhr der Südabzweig des entstehenden Stadtbahn- und Straßenbahntunnels zwischen der Haltestelle Augartenstraße und der Haltestelle Marktplatz für Besucher geöffnet. Erstmals ist dieser Abschnitt komplett begehbar und steht zur Besichtigung offen. Das Schöne daran: Dank des in diesem Bereich nahezu abgeschlossenen Rohbaus der...

Lokales
Aufwärts: In die Haltestelle Durlacher Tor ist der erste Aufzug eingebaut worden.
4 Bilder

1. Aufzug drin: In den Haltestellen tummeln sich die Handwerker
Es geht voran im Karlsruher Untergrund

Karlsruhe. Der Innenausbau des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels kennt inzwischen viele Baustellen unter der Erde: Kilometerweise werden Kabel in Leerrohre eingezogen, Handwerkerfahrzeuge fahren über die Rampen in Tunnelabschnitte und Haltestellen. Teilweise wird bei den Arbeiten auch schon das endgültige Aussehen der Haltestellen sichtbar: Das ist beispielsweise beim „Stocken“ der Wände in den Treppenabgangs- und Fahrgastverteilerbereichen der Fall: In den Haltestellen Europaplatz und...

Lokales
Am Ende offen: Das Ostportal des Autotunnels Kriegsstraße: Links die Ausfahrt, rechts die Einfahrt.
3 Bilder

Unter der Erde geht's beim Tunnelbau in die nächste Stufe
Am Karlsruher Kaiserplatz wächst bald Gras über dem Tunnel

Karlsruhe. Der Kaiserplatz unmittelbar östlich vom Mühlburger Tor spielte beim Bau des Tunnels unter der Kaiserstraße eine wichtige Rolle: Hier kam die Tunnelvortriebsmaschine „Giulia“ nach ihrer 2.048 Meter langen Reise durch den Karlsruher Untergrund an, ihr Schneidrad und das Rohrschild wurden hier zerlegt und abtransportiert. Jetzt wird im wahrsten Sinn Gras darüber wachsen: Arbeiter pflastern derzeit schon den zuvor befestigten Untergrund für die zwei im Halbbogen um das Reiterdenkmal...

Lokales
Schon ein Tunnel: Zwischen Lammstraße und Ritterstraße ist die Tunneldecke schon bald komplett.
4 Bilder

Fortschritte - Buddelei in Karlsruhe ganz genau im Blick
Wie am Fließband entsteht der Kriegsstraßen-Tunnel in Karlsruhe

Karlsruhe. Abschnitt für Abschnitt wächst der Straßentunnel unter der zukünftigen Gleistrasse in der Kriegsstraße: Im Baufeld W 2 zwischen Ritterstraße und Lammstraße entsteht praktisch wie am Fließband ein Stück nach dem anderen des Tunnelbauwerks, der – mit einer Mittelwand ausgestattet – später einmal für getrennte Richtungsfahrbahnen auf dieser Hauptverkehrsachse in der Karlsruher Innenstadt sorgt. In östlicher Richtung direkt anschließend sind inzwischen die provisorischen Fahrbahnen im...

Lokales
Tunnel-Patin und Tunnel-Heilige haben ihre Aufgabe gut gelöst: Tunnel-Patin Sabine Volz erhält aus den Händen von KASIG-Geschäftsführer Uwe Konrath und Arge-Projektleiter Thomas Wechner (rechts) die Holz-Figur der Heiligen Barbara.

Keine nennenswerten Arbeitsunfälle / Die Figur wurde Tunnel-Patin Sabine Volz überreicht
Tunnel-Heilige Barbara brachte in Karlsruhe Glück

Karlsruhe. Mit dem offiziellen Anschlag und dem Aufstellen der Schutzpatronin der Bergleute, der Heiligen Barbara, fing am 19. Januar 2016 alles an – und mit der Übergabe der Tunnel-Heiligen an die Tunnel-Patin Sabine Volz ging am 12. Juni 2018 die Ära des Kombilösungs-Tunnelbaus für den Stadtbahn- und Straßenbahntunnel in Karlsruhe zu Ende: Uwe Konrath, Geschäftsführer der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG), und Thomas Wechner, Projektleiter der Arbeitsgemeinschaft...

Lokales
Bahnsteigbau: Die bereits aufgelegten Stahlbetonplatten werden unter dem Europaplatz mit Zement zur Oberfläche vergossen.
3 Bilder

Nur noch wenige Bahnsteig-Meter und dann geht's an das Saubermachen
Karlsruher Baustellen-Untergrund wird langsam aufgeräumt

Karlsruhe. In den Tunnelabschnitten und den sieben neuen unterirdischen Haltestellen der Kombilösung lichtet sich allmählich der Staub des Rohbaus: Nur noch wenige „große“ Arbeiten stehen auf dem Plan, vor allem ist jetzt auch Aufräumen angesagt: Immer mehr Tunnelabschnitte und auch Haltestellen werden nach Fertigstellung des Rohbaus der "Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft" (KASIG) als Bauherrin übergeben – und diese Bereiche müssen dann eben nicht nur mängelfrei, sondern auch...

Lokales
So verändert sich das Durlacher Tor in Karlsruhe: andere Straßenverläufe, ein komplexes Gleisviereck, eine neue Grünanlage und neue Rad- und Gehwege. Nur an Parkplätzen für die Anwohner wird es weiter mangeln.
9 Bilder

Der Umbau in Karlsruhe bringt einige Änderungen
Das Durlacher Tor bekommt ein neues Gesicht

Karlsruhe. Es ist ein erster Vorbote der Neuerung am Durlacher Tor: Aktuell werden die Ferien mit dem reduzierten Verkehrsaufkommen genutzt, die endgültigen Fahrbahnen (bis Samstag, 2. Juni) in der Mitte des Durlacher Tors zu bauen. Dafür können Fahrzeuge nicht von Süden aus der Kapellenstraße kommend nach Norden Richtung Adenauerring oder nach Osten Richtung Durlacher Allee fahren. Diese Veränderung heißt aber auch, dass es wieder einen Schritt voran geht. Bürger dürfen sich aber nach rund...

Lokales
Weiter geht’s: Nach der Demontage des Turmdrehkrans wird jetzt die Oberfläche südliche Karl-Friedrich-Straße und Ettlinger Tor hergestellt.
3 Bilder

In der Karlsruher Kriegsstraße entstehen die ersten Tunneldecken
Stück für Stück verschwinden in Karlsruhe die Buddel-Löcher

Karlsruhe. Der Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen oberirdischen Gleistrasse und einem darunter liegenden Autotunnel tritt in ein neues Stadium ein: Im "Baufeld W 2" zwischen Lamm- und Ritterstraße beginnen Anfang Mai die Arbeiter mit der Herstellung der Tunneldecken, nachdem die Sohle bereits weit gediehen ist und auch die Betonage der Tunnelwände voranschreitet. Im "Baufeld O 1" in der Ludwig-Erhard-Allee ganz im Osten des Teilprojekts Kriegsstraße entstehen nun, wie schon zuvor in "W...